Jugendlicher sitzt in U-Haft und schweigt – Polizei sucht Zeugen
Gewaltopfer stirbt in Klinik

Minden (WB/ca). Eine Woche nach einer Gewaltattacke auf einen 55-Jährigen am Mindener Busbahnhof ist der Mann im dortigen Klinikum gestorben. Auf Anordnung der Staatsanwaltschaft Bielefeld soll er noch in dieser Woche obduziert werden.

Dienstag, 07.01.2020, 14:15 Uhr aktualisiert: 07.01.2020, 14:18 Uhr
Symbolbild. Foto: Hannemann

Wie berichtet, hatten Zivilfahnder der Polizei in der Silvesternacht gegen 22.35 Uhr beobachtet, wie ein 17-Jähriger dem Mann zunächst einen Schubs versetzte und ihm dann so heftig gegen den Oberkörper trat, dass der 55-Jährige stürzte und mit dem Kopf aufschlug.

Die Polizisten nahmen den 17-Jährigen fest. Er sitzt seit dem Neujahrstag wegen des Verdachts der gefährlichen Körperverletzung in Untersuchungshaft und schweigt. Da die Gründe für die Attacke unbekannt sind, hofft die Polizei auf Zeugen: 0571/88660

Kommentare

Diese Diskussion ist geschlossen. Kommentieren ist nicht mehr möglich.
 
https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/7176454?categorypath=%2F2%2F2158585%2F2158590%2F2198384%2F2198399%2F2643776%2F
Der neue „ALL“-Tag am Flughafen Paderborn
Das Parabelflugzeug Air Zero G startet vom Flughafen Paderborn aus. Mit gekonnten Flugmanövern bringt sie Wissenschaftler in die Schwerelosigkeit. Am heutigen Mittwoch, 23. September, findet der vorerst letze Parabelflug statt. Drei Piloten unter Leitung von Eric Delesalle steuern das fliegende Labor. Foto: Jörn Hannemann (Montage)
Nachrichten-Ticker