Minden: Ein weiterer Autofahrer (69) erleidet schwere Verletzungen Lübbecker (66) stirbt nach Auffahrunfall

Minden/Lübbecke (WB). Ein 66-jähriger Autofahrer aus Lübbecke ist bei einem Auffahrunfall in der Mindener Innenstadt am Donnerstagmittag ums Leben gekommen. Ein weiterer Autofahrer (69) erlitt schwere Verletzungen.

Der 66-jährige Fahrer dieses Golfs aus Lübbecke starb nach dem Unfall in Minden.
Der 66-jährige Fahrer dieses Golfs aus Lübbecke starb nach dem Unfall in Minden. Foto: Polizei

Die Kollision ereignete sich um kurz nach 13 Uhr auf der Marienstraße. Den Erkenntnissen der Polizei zufolge war der 69-jährige Mann mit seinem VW Tiguan in Richtung Innenstadt unterwegs. Kurz nachdem er die Kreuzung mit der Paulinenstraße passierte, prallte sein Wagen auf das Heck eines vor ihm fahrenden VW Golf, hinter dessen Steuer der Lübbecker saß. Der Golf wurde durch die Wucht des Aufpralls noch gegen einen Baum gedrückt.

Ein alarmierter Notarzt und die Besatzung zweier Rettungswagen kümmerten sich um die beiden Fahrer. Der Lübbecker musste noch vor Ort von den Rettungskräften reanimiert werden. Kurz nach seiner Einlieferung ins Klinikum verstarb der Mann.

Warum es zu dem Auffahrunfall kam, ist noch unklar. Noch während der Unfallaufnahme erhielten die Polizisten einen Hinweis, dass der Fahrer des Tiguan mit unangepasster Geschwindigkeit gefahren sein soll. Die Beamten stellten beide Fahrzeuge sicher und informierten die Staatsanwaltschaft. Die Polizei war mit mehreren Beamten im Einsatz. Neben dem Rettungsdienst rückte auch die Feuerwehr zur Unfallstelle aus.

Kommentare

Diese Diskussion ist geschlossen. Kommentieren ist nicht mehr möglich.