Förderprogramm rückt Lückenschluss in Gehlenbeck in greifbare Nähe
Radweg zum Freibad bald fertig?

Gehlenbeck -

„Mühsam ernährt sich das Eichhörnchen...“ Oder: „Was lange währt...“ – Beim Thema Radweg zum Gehlenbecker Freibad lassen sich viele Redewendungen bemühen. Im Grunde seit dem Bäder-Bürgerentscheid vor beinahe 20 Jahren stand für die Lübbecker Politik fest, dass etwas getan werden muss, damit die Lübbecker Kinder sicher aus der Stadt über das Dorf bis zum Freibad in Gehlenbeck gelangen können. Doch erst jetzt scheint ein durchgängiger Radweg an der Frotheimer Straße in greifbare Nähe gerückt zu sein. Von Friederike Niemeyer
Montag, 08.03.2021, 03:00 Uhr
Veröffentlicht: Montag, 08.03.2021, 03:00 Uhr
Am Fasanenweg endet der Radweg vom Freibad ins Dorf. Noch in diesem Jahr könnte weitergebaut werden. Foto: Andreas Kokemoor
In der jüngsten Sitzung des Bauausschusses hat Baudezernent Ingo Ellerkamp den Sachstand vorgestellt. Demnach besteht jetzt für die Stadt die Möglichkeit, erneut Fördergeld aus dem Programm „Bürgerradwege“ zu bekommen, mit dem dann der Lückenschluss beim etwa zwei Kilometer langen Radweg zum Freibad noch in diesem Jahr begonnen werden könnte. Wobei: Lückenschluss ist eigentlich ein eher beschönigendes Wort für den 1,2 Kilometer langen Abschnitt zwischen den Einmündungen Oberbrake und Fasanenweg, der noch fertiggestellt werden muss. Seit 2007 ist das Teilstück vom Fasanenweg bis zum Freibad befahrbar. Der Anschluss von der Oberbrake bis zum Ortseingang Gehlenbeck an der Kreisbahnstraße wird nun in diesem Jahr gebaut – alles dank Fördermitteln möglich.
https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/7855297?categorypath=%2F2%2F2158585%2F2158590%2F2198384%2F2198399%2F2516047%2F
https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/1/7855297?categorypath=%2F2%2F2158585%2F2158590%2F2198384%2F2198399%2F2516047%2F
0:0 – Voglsammer vergibt, Ortega rettet
Andreas Voglsammer vergab vor dem Wechsel die Riesenchance zur Arminia-Führung.
Nachrichten-Ticker