Mehr aktive Fälle und höhere Inzidenz in Minden-Lübbecke
Corona-Zahlen steigen wieder stärker

Minden/Lübbecke - WB -

Die Zahl der aktiven Corona-Fälle im Kreis Minden-Lübbecke ist erneut um 25 gestiegen, auf jetzt 606 Betroffene. Der Wocheninzidenzwert stieg auf 62,2 (Vortag 57,3).

Mittwoch, 03.03.2021, 17:55 Uhr aktualisiert: 03.03.2021, 18:00 Uhr
Symbolfoto Corona-Test Foto: imago images/MiS

 In den Mühlenkreiskliniken in Minden und Lübbecke werden 21 Corona-Patienten behandelt, davon sechs auf der Intensivstation in Minden. Drei Personen werden invasiv beatmet. Im Herz- und Diabeteszentrum Bad Oeynhausen werden insgesamt sechs Patienten versorgt, davon drei auf der Intensiv- und drei auf Normalstation (davon eine Person in Isolation). Verstorben ist ein 106-jähriger Mann aus Minden.

In fünf Schulen im Kreis Minden-Lübbecke sind positive Corona-Fälle bestätigt worden. Insgesamt sind sieben Schüler und Schülerinnen und eine Lehrkraft positiv getestet. In einer Kita in Minden ist es zu einem Ausbruch gekommen, zwei Kindergartengruppen befinden sich in Quarantäne.

Aktuell gibt es in drei Pflegeeinrichtungen bestätigte Corona-Fälle. Dort sind 36 Bewohner und 17 Mitarbeitende infiziert.

Im Impfzentrum in Hille-Unterlübbe haben inzwischen 7841 Personen eine Erstimpfung sowie 280 Personen eine Folgeimpfung erhalten. 7972 Personen wurden bislang im Kreis von mobilen Teams geimpft (davon 5453 Zweitimpfungen).

 

Zahlen aus den Kommunen:

Bad Oeynhausen 89 (+4),

Espelkamp 31 (+1),

Hille 13 (+-0)

Hüllhorst 50 (+1)

Lübbecke 45 (+2)

Minden 243 (+13)

Petershagen 35 (+1)

Porta Westfalica 43 (+3)

Preußisch Oldendorf 21 (+2)

Rahden 21 (+-0)

Stemwede 15 (+-0).

https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/7848369?categorypath=%2F2%2F2158585%2F2158590%2F2198384%2F2198399%2F2516047%2F
Weitere Schulen in NRW schließen
Viele Klassenzimmer in NRW bleiben leer.
Nachrichten-Ticker