Kreis Minden-Lübbecke meldet zwei weitere Tote
Corona: Zahlen steigen weiter leicht an

Lübbecke/Minden (WB) -

Die Zahl der Corona-Fälle im Kreis Minden-Lübbecke steigt seit Tagen leicht, aber stetig an. Am Dienstag hatte sie bei 1646 gelegen, am Mittwoch meldete der Krisenstab des Kreises 1663 aktuelle Fälle. Der Wocheninzidenzwert liegt bei 209,4. Verstorben sind eine 92- und eine 96-jährige Frau aus Rahden. Die Zahl der Toten seit Beginn der Pandemie erhöht sich damit auf 143.

Mittwoch, 13.01.2021, 16:28 Uhr
Die Zahl der Corona-Fälle im Kreis Minden-Lübbecke steigt seit Tagen leicht, aber stetig an. Der Wocheninzidenzwert liegt bei 209,4. Foto: Friso Gentsch/dpa

 

Die Mühlenkreiskliniken behandeln an den Standorten in Minden und Lübbecke insgesamt 78 Covid-Patientinnen und -Patienten, davon 17 auf der Intensivstation. Zwei Patienten werden invasiv beatmet. Im Herz- und Diabeteszentrum NRW, Bad Oeynhausen, werden insgesamt 18 Patienten versorgt, davon 14 auf der Intensivstation und vier auf Normalstation.

In den Kommunen des Kreises sieht es wie folgt aus:

Bad Oeynhausen 202 (+-0),

Espelkamp 159 (+3),

Hille 80 (-3),

Hüllhorst 81 (+5),

Lübbecke 155 (+2),

Minden 375 (+1),

Petershagen 155 (-8),

Porta Westfalica 167 (-3),

Preußisch Oldendorf 80 (+4),

Rahden 147 (-4),

Stemwede 62 (+1).

Der Spitzenverband der Gesetzlichen Krankenversicherung (GKV) auf Bundesebene empfiehlt seinen Mitgliedern, also den Krankenkassen, eine Übernahme der Fahrtkosten zum Impfzentrum unter bestimmten Voraussetzungen: „In Fällen, in denen die Schutzimpfung gegen das Coronavirus nicht durch ein mobiles Impfteam oder durch anderweitige Maßnahmen der Bundesländer (zum Beispiel Impfbusse) sichergestellt wird, Fahrkosten für das medizinisch notwendige Transportmittel für anspruchsberechtigte Versicherte bis zum nächst erreichbaren Impfzentrum zu übernehmen.“ So geht es aus dem aktuellen Rundschreiben des GKV-Spitzenverbandes hervor. Gesetzlich Versicherte, auf die dies zutrifft, können sich also an ihre jeweilige Krankenkasse wenden.

https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/7764639?categorypath=%2F2%2F2158585%2F2158590%2F2198384%2F2198399%2F2516047%2F
Unbekannte setzen Puppe aufs Gleis
Eine Puppe haben Unbekannte in Marsberg auf die Bahngleise gesetzt. Ein Zug der Linie RE17, die von Warburg nach Meschede fährt, überrollte die Puppe.
Nachrichten-Ticker