Kreis Minden-Lübbecke meldet 1149 aktive Fälle
Drei weitere Corona-Tote am Montag

Lübbecke/Minden (WB) -

Die Zahl der Corona-Fälle bleibt auf einem hohen Niveau. Hatte sie am Samstag 1188 und am Sonntag 1246 betragen, meldet die Kreisverwaltung Minden-Lübbecke am Montag 1149 aktive Fälle. Im Johannes-Wesling-Klinikum sind ein 88-Jähriger aus Espelkamp und ein 84-Jähriger aus Preußisch Oldendorf verstorben. Einen weiteren Todesfall, hier handelt es sich um einen 88-jährigen Mann, hat es in Lübbecke gegeben. Die Gesamtzahl der Verstorbenen seit Beginn der Pandemie erhöht sich auf 42. Der Wocheninzidenzwert liegt bei 196,8 (zuvor 185,9).

Montag, 07.12.2020, 16:50 Uhr aktualisiert: 07.12.2020, 16:54 Uhr
Die Zahl der aktiven Corona-Fälle im Kreis Minden-Lübbecke liegt aktuell bei 1149. Drei Menschen sind am Montag verstorben. Foto: Sven Hoppe/dpa

 

Für den einzelnen Kommunen liegen folgende Zahlen vor:

Bad Oeynhausen 207 (-11 gegenüber Sonntag),

Espelkamp 226 (-18),

Hille 34 (-5),

Hüllhorst 52 (-2),

Lübbecke 121 (-13),

Minden 250 (-26),

Petershagen 39 (-4),

Porta Westfalica 60 (-6),

Preußisch Oldendorf 54 (-5),

Rahden 64 (-1)

und Stemwede 42 (-6).

An den Standorten der Mühlenkreiskliniken in Minden und Lübbecke werden 61 Corona-Patienten behandelt, davon 19 auf der Intensivstation. Fünf werden künstlich beatmet. Im Herz- und Diabeteszentrum NRW, Bad Oeynhausen, werden insgesamt elf Patienten behandelt, davon befinden sich acht in intensivmedizinischer Behandlung und drei auf der Normalstation.

https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/7712703?categorypath=%2F2%2F2158585%2F2158590%2F2198384%2F2198399%2F2516047%2F
Klatsche für Arminia
Stefan Ortega Moreno im Bielefelder Tor hat einmal mehr das Nachsehen: Andre Silva (Nummer 33) trifft für Frankfurt.
Nachrichten-Ticker