Kreis Minden-Lübbecke: Inzidenzwert sinkt auf 165,9
61 Fälle weniger in der Corona-Statistik

Lübbecke/Minden (WB) -

Der Kreis Minden-Lübbecke hat am Dienstag 933 akute Corona-Fälle gemeldet, 61 weniger als Montag. Der Wocheninzidenzwert, also die Anzahl der Fälle hochgerechnet auf 100.000 Einwohner, ging von 174,9 auf 165,9 zurück.

Dienstag, 01.12.2020, 17:48 Uhr
Der Kreis Minden-Lübbecke hat am Dienstag 933 akute Corona-Fälle gemeldet, 61 weniger als Montag. Seit Beginn der Pandemie haben sich 4253 Menschen angesteckt. Foto: dpa

 

Die Fallzahlen für die einzelnen Kommunen: Bad Oeynhausen 154 (+6), Espelkamp 182 (-19), Hille 33 (-4), Hüllhorst 30 (+4), Lübbecke 109 (+5), Minden 204 (-28), Petershagen 41 (-5), Porta Westfalica 40 (-5), Preußisch Oldendorf 50 (-7), Rahden 50 (-5), Stemwede 40 (-3).

 

Die Mühlenkreiskliniken behandeln in Minden und Lübbecke 61 Covid-Patienten, davon 15 auf der Intensivstation am Johannes-Wesling-Klinikum Minden. Vier Patienten werden künstlich beatmet. Im Herz- und Diabeteszentrum NRW in Bad Oeynhausen werden acht Patienten behandelt, davon befinden sich fünf in intensivmedizinischer Behandlung und drei auf der Normalstation.

Es gibt weiterhin Erkrankte im Evangelischen Altenpflegeheim Lübbecke sowie einen Ausbruch in der Gesamtschule (Europaschule) Bad Oeynhausen. Zwei Oberstufenkurse befinden sich hier in Quarantäne aufgrund von erheblicher Durchmischung im schulischen und privaten Bereich. In der Reha-Klinik der Johanniter-Ordenshäuser in Bad Oeynhausen gibt es positive Fälle. Hier sind keine Mitarbeitenden der Klinik betroffen, alle Patienten sind versorgt.

Das Land NRW sieht nach der geltenden Corona-Schutzverordnung nicht vor, dass allgemein Schulklassen komplett in Quarantäne müssen, wenn dort Fälle auftreten. Im Kreis Minden-Lübbecke wird weiterhin in Absprache mit dem Krisenstab verfahren. Das Gesundheitsamt entscheidet nach Sachlage im Einzelfall über die notwendigen Maßnahmen. „Wir haben mit unserer bisherigen Linie sehr gute Erfahrungen gemacht und werden diese beibehalten“, sagt Dr. Elke Lustfeld, Leiterin des Gesundheitsamtes.

https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/7703528?categorypath=%2F2%2F2158585%2F2158590%2F2198384%2F2198399%2F2516047%2F
Bund halbiert Biontech-Lieferung
„Comirnaty“ heißt der begehrte Biontech-Impfstoff offiziell, den viele Menschen haben wollen, der aber weiter Mangelware ist.
Nachrichten-Ticker