Uwe Müllers Klassiker wir zwei Mal in Lübbecke aufgeführt
Weihnachtstraum kehrt zurück

Lübbecke (WB). Es ist kaum zu glauben. Eben noch war Sommer, und plötzlich richten sich die Gedanken schon in Richtung Weihnachtszeit. Zumindest die von Uwe Müller, dem Vollblutmusiker, Bandleader und Musikproduzenten aus Gestringen. Schließlich wird es bald Zeit für seinen „Weihnachtstraum“, den hiesigen Klassiker im Kulturprogramm der Vorweihnachtszeit. Ein Klassiker, der dem Lübbecker Land auch nach all den Entbehrungen in diesem besonderen Jahr, die Treue hält. Also Vorfreude pur!

Donnerstag, 08.10.2020, 08:00 Uhr aktualisiert: 08.10.2020, 14:02 Uhr
Uwe Müllers Weihnachtstraum ist vor 1999 zum ersten Mal aufgeführt worden. In 20 Jahren hat für die Fans nichts an Reiz verloren. Im Corona-Jahr sind bei zwei Aufführungen in der Stadthalle Lübbecke je 300 Zuschauer zugelassen.

Treue Fangemeinde

Denn was es seit über 20 Jahren gibt und sich eine treue Fangemeinde erspielt hat, muss einfach Qualität haben. 1999 war es, als Uwe Müller in der Rahdener St. Johanniskirche den ersten „Weihnachtstraum“ zu Gehör brachte. Eine lange Zeit, in der sich die Konzertreihe ihren Zauber bewahrt hat, der Jung wie Alt erfasst. Die einzigartige Mischung macht’s, der Müllersche Mut, Musikgenres zu mixen, Traditionelles mit Modernem zu verbinden, klassische Weihnachtslieder und englischsprachige Popsongs unter einen Hut zu bringen, ein Live-Konzert voller Emotion und Gefühl.

Zwei Konzerte stehen in diesem Jahr auf dem Programm, die anders als sonst Platz für jeweils 300 Zuschauer bieten und unter Einhaltung eines ausgearbeiteten Schutz- und Hygienekonzepts in der Lübbecker Stadthalle stattfinden: am Dienstag, 22. Dezember, sowie am Mittwoch, 23. Dezember. Neben den traditionellen Geschichten wird es auch Neues geben. Denn Uwe Müller und seine Band laden in diesem Jahr mit neuen, überraschenden Arrangements zum „Träumen“ ein und verleihen den Weihnachtsklassikern Glanz und Frische.

Vorverkauf

Sponsor der zwei Konzerte in Lübbecke ist die Volksbank Lübbecker Land und zum ersten Mal auch die Firma Gauselmann. Für diese Konzerte übernimmt die Volksbank auch wieder den Kartenvorverkauf. Genauer gesagt: Es sind zwei Kartenvorverkäufe. Von Samstag, 10. Oktober bis Sonntag, 18. Oktober 2020, haben Mitglieder der Volksbank ein exklusives Vorkaufsrecht für die genannten zwei Konzerte. Wer „mitträumen“ möchte, sollte sich nicht zu viel Zeit lassen. Die Nachfrage nach den Eintrittskarten ist erfahrungsgemäß hoch.

„Wir möchten, dass unsere Mitglieder einen echten Vorteil haben und geben ihnen daher eine Woche Zeit, vorab ihre Wunschtickets zu bestellen“, sagt Andreas Schwarze, Vorstand der Volksbank Lübbecker Land. Der reguläre Vorverkauf startet wenig später, am Donnerstag, den 22. Oktober. Eintrittskarten sind jeweils bei der Volksbank zu bekommen, und zwar in den Geschäftsstellen, unter Telefon 05741/3280 und über im Internet .

Kommentare

Diese Diskussion ist geschlossen. Kommentieren ist nicht mehr möglich.
 
https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/7622750?categorypath=%2F2%2F2158585%2F2158590%2F2198384%2F2198399%2F2516047%2F
Arminia: Mittwoch erster Corona-Test seit dem Bayern-Spiel
Bayern-Profi Serge Gnabry (rechts) beim Spiel am Samstag in Bielefeld Foto: Thomas F. Starke
Nachrichten-Ticker