Polizei stoppt auch Fahranfänger mit Drogen am Steuer
Ohne Führerschein erwischt

Lübbecke (WB). Bei Kontrollen hat die Polizei in Lübbecke in den vergangenen Tagen diverse Verkehrsverstöße festgestellt, darunter zweimal Fahren ohne Führerschein.

Montag, 06.07.2020, 12:59 Uhr aktualisiert: 06.07.2020, 13:02 Uhr
Die Polizei hat in Lübbecke Autofahrer kontrolliert, die ohne Führerschein unterwegs waren.

In der Nacht zu Samstag stoppten die Einsatzkräfte um kurz vor 2 Uhr einen Pkw der Marke Seat auf der Westerbachstraße. Bei der Überprüfung des 18-jährigen Fahrers ergaben sich Hinweise auf einen Konsum von Betäubungsmittel. Da ein Drogentest den Verdacht der Beamten untermauerte, musste der Fahranfänger auf der Polizeiwache eine Blutprobe abgeben. Gegen ihn wurde ein Ermittlungsverfahren eingeleitet.

Am frühen Samstagmorgen überprüften die Polizisten auf der B 239 in Höhe der Industriestraße einen 25-jährigen Audi-Fahrer aus dem Rheinland. Schnell stellte sich heraus, dass der Mann nicht im Besitz einer gültigen Fahrerlaubnis war. Zudem waren an dem Audi Kennzeichen aus Soest im Sauerland angebracht. Diese waren jedoch für einen VW ausgegeben. Da der Audi weder zugelassen noch versichert war, wurde der Pkw sichergestellt. Auf den 25-Jährigen kommt eine umfangreiche Strafanzeige zu.

Bereits am Mittwoch kontrollierten Beamte am frühen Abend ebenfalls auf der B 239 eine 21-jährige Autofahrerin. Da die Frau keinen Führerschein vorweisen konnte, zog dies Ermittlungen nach sich. Diese ergaben den Verdacht, dass die 21-Jährige ohne eine gültige Fahrerlaubnis am Steuer des Pkw gesessen hatte.

Kommentare

Diese Diskussion ist geschlossen. Kommentieren ist nicht mehr möglich.
 
https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/7482537?categorypath=%2F2%2F2158585%2F2158590%2F2198384%2F2198399%2F2516047%2F
Hitler-Parodie auf Handy: Polizistin zu Unrecht beurlaubt
„Weihnachten mit Hitler“ heißt die Parodie, von der ein Polizist einen Screenshot verschickt haben soll. Foto: Youtube Foto:
Nachrichten-Ticker