Über telefonische Terminvergabe erhalten Kunden im Altkreis Lübbecke Lebensmitteltüten
Tafel öffnet schrittweise die Ausgabe

Lübbecke (WB). Die Ausgabestellen der Tafel Lübbecker Land sind zurzeit geschlossen. Jetzt hat der Verein jedoch entschieden, wieder mit einer eingeschränkten Lebensmittelausgabe zu starten, wie der Vorsitzende Jürgen Obernolte mitgeteilt hat. In der ersten Not im März habe die Tafel ihre Kunden mit Warengutscheinen versorgt.

Samstag, 11.04.2020, 11:00 Uhr aktualisiert: 11.04.2020, 11:20 Uhr
Eingeschränkt will die Tafel ihre Ausgabe wieder öffnen.

Obernolte übt Kritik an der Bundesregierung. Diese habe wegen der Corona-Krise milliardenschwere Hilfsprogramme aufgelegt, ob es die Soforthilfe für den Kleinunternehmer oder der Großkredit bei der KfW-Bank für die Wirtschaft sei. „Nur, was vergessen wurde, ist ein Hilfsprogramm für die Ärmsten der Armen. Die Tafeln mussten ihre Ausgabestellen schließen, dazu gehörten auch die fünf Ausgabestellen der Tafel Lübbecker Land.“ Fast alle der etwa 180 Ehrenamtlichen gehörten zu dem gefährdeten Personenkreis. Obernolte: „Gern hätten wir unsere Kunden weiter bedient, aber die Gesundheit der Ehrenamtlichen sollte nicht aufs Spiel gesetzt werden. In dieser schwierigen Zeit hat die Tafel Lübbecker Land ihre Kunden aber nicht im Stich gelassen.“

Gutscheine verschickt

Weil gerade in der letzten Woche im Monat das Geld aus der Grundsicherung knapp sei, habe die Tafel Lübbecker Land allen ihren 600 registrierten Familien einen Warengutschein im Wert von 15 bis 80 Euro, je nach Größe der Familie, zugeschickt. „Somit hatten sie zumindest etwas Geld, um die Grundnahrungsmittel zu kaufen. Wenn sie es denn gekonnt hätten. Leider ist es in unserer Wohlstandsgesellschaft so, dass, wer Geld hat, sich doch erst einmal mit reichlich Ware eindeckt, vom Würfel Hefe bis zum Toilettenpapier“, sagt Obernolte.

Gemeinsam mit dem Verein ArbeitsLebenZentrum im Kreis Minden-Lübbecke hat der Vorstand des Fördervereins der Tafel beschlossen, eine eingeschränkte Ausgabe von Lebensmitteln zu starten. Es ist geplant, erst einmal in Lübbecke, Espelkamp und Rahden zu beginnen. „Eingeschränkt heißt, unsere Kunden müssen sich telefonisch im Büro der Tafel anmelden und bekommen dann eine Uhrzeit, zu der sie fertig gepackte Lebensmitteltüten mit Grundnahrungsmitteln in der Ausgabestelle abholen können. Um eine Ansammlung von Menschen zu vermeiden, werden die Kunden in einem Takt von 15 Minuten eingeladen“, so Obernolte.

Helfer benötigt

Dazu müsse aber erst wieder die Abholung von Lebensmitteln bei den Verbrauchermärkten gestartet werden. Die Tafel habe Kontakt zu Edeka Foodservice Minden aufgenommen, darüber könnten Lebensmittel, die dringend benötigt, aber nicht eingesammelt werden konnten, zugekauft werden. „Sämtliche Lebensmittel werden dann in unserer Sortierhalle in Espelkamp zu fertigen Spendentüten verpackt. Um dieses Angebot zu schaffen, werden viele helfende Hände gebraucht. Daher rufen wir hiermit auf: Wer uns tatkräftig beim Sortieren, Verteilen oder Abholen unterstützen möchte, kann sich an unser Tafelbüro unter Telefon 05772/9360102 wenden“, sagt Obernolte.

Das Büro ist von montags bis freitags von 8 bis 13 Uhr besetzt. Wer dieses „Hilfsprogramm“ mit einer Spende unterstützen wolle, könne dies tun. Die Spenden können auf ein Konto des Fördervereins Tafel Lübbecker Land eingezahlt werden (weitere Info online unter fv-llt.de). Beginn der Aktion ist ab dem 20. April mit dem Einsammeln von Lebensmitteln, erste Ausgabe am 23. April in Lübbecke und Rahden und am 24. April in Espelkamp.

Kommentare

Diese Diskussion ist geschlossen. Kommentieren ist nicht mehr möglich.
 
https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/7364550?categorypath=%2F2%2F2158585%2F2158590%2F2198384%2F2198399%2F2516047%2F
Neuer Arminia-Präsident am 3. Dezember
Hans-Jürgen Laufer ist seit August 2013 DSC-Präsident – und noch bis zum 3. Dezember 2020. Foto: Thomas F. Starke
Nachrichten-Ticker