Kreis Minden-Lübbecke gibt Zahlen – 174 Erkrankte genesen
Keine neuen Corona-Infektionen

Lübbecke/Minden (WB). Das erste Mal seitdem der Kreis Minden-Lübbecke täglich den Stand der Corona-Infektionen sowie der genesenen und verstorbenen Patienten veröffentlicht, gibt es im Vergleich zum Vortag keine neuen Corona-Fälle (Stand, Sonntag, 5. April, 11 Uhr). Jedoch sind zehn weitere Erkrankte genesen. Seit Beginn der Zählung gibt es 397 Corona-Infektionen, davon sind 174 inzwischen wieder gesund, ein Patient ist verstorben.

Sonntag, 05.04.2020, 12:10 Uhr aktualisiert: 05.04.2020, 12:24 Uhr
Im Kreis Minden-Lübbecke hat es von Samstag auf Sonntag keine neuen Corona-Fälle gegeben. Foto: Winkelkötter

Die Zahlen teilen sich wie folgt auf die Kommunen im Kreis auf: Bad Oeynhausen 37/14; Espelkamp 33/20, Hille 28/10, Hüllhorst 30/9, Lübbecke 54/31, Minden 96/41, Petershagen 27/13, Porta Westfalica 10/5, Preußisch Oldendorf 16/3, Rahden 13/5, Stemwede 53/23.

Aktuell befinden sich 15 Covid- 19-Patienten auf der Isolierstation im Johannes-Wesling-Klinikum (JWK) Minden, davon stammen sechs aus einer aufgelösten Reha-Klinik in Horn-Bad Meinberg. Zwei Patienten befinden sich auf der Intensivstation des JWK. Zwei weitere Patienten befinden sich weiterhin in intensivmedizinischer Behandlung im Herz- und Diabeteszentrum in Bad Oeynhausen. Insgesamt 174 Personen, die sich in 14-tägiger Quarantäne befanden, konnten bisher vom Gesundheitsamt aus der Isolation entlassen werden. Sie gelten als gesund.

Kommentare

Diese Diskussion ist geschlossen. Kommentieren ist nicht mehr möglich.
 
https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/7357939?categorypath=%2F2%2F2158585%2F2158590%2F2198384%2F2198399%2F2516047%2F
Kein Durchbruch im Tarifstreit für öffentlichen Dienst
Frank Werneke, Verdi-Vorsitzender, am Tagungsort der Tarifverhandlungen in Potsdam.
Nachrichten-Ticker