Nach versuchtem Ladendiebstahl: Mitarbeiter und Zeuge hindern Lübbecker an der Flucht
Supermarktangestellte verletzt

Lübbecke/Rödinghausen (WB). Ein 49-jähriger Mann aus Lübbecke soll am Freitag in einem Supermarkt versucht haben, Waren zu stehlen und außerdem eine Mitarbeiterin verletzt haben. Durch das Eingreifen eines Zeugen aus Rödinghausen gelang es, den Mann bis zum Eintreffen der Polizei festzuhalten.

Montag, 09.03.2020, 09:07 Uhr aktualisiert: 09.03.2020, 09:10 Uhr
Symbolfoto.

Laut Mitteilung der Polizei habe der Lübbecker in dem Edeka-Markt an der Bäckerstraße bereits Hausverbot. Trotzdem soll er am Freitag versucht haben, dort Waren zu stehlen. Gegen 16.45 Uhr sei er im Kassenbereich von einer Angestellten dabei beobachtet worden.

Eine andere Mitarbeiterin des Marktes (50) wollte die Flucht des Mannes verhindern, wurde dabei aber von dem 49-Jährigen angegriffen und leicht verletzt, teilt die Polizei mit. Ein Mann (28) aus Rödinghausen beobachtete die Situation und griff beherzt ein. So konnte der Tatverdächtige bis zum Eintreffen der alarmierten Polizei gemeinsam festgehalten werden.

Kommentare

Diese Diskussion ist geschlossen. Kommentieren ist nicht mehr möglich.
 
https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/7318081?categorypath=%2F2%2F2158585%2F2158590%2F2198384%2F2198399%2F2516047%2F
Hitler-Parodie auf Handy: Polizistin zu Unrecht beurlaubt
„Weihnachten mit Hitler“ heißt die Parodie, von der ein Polizist einen Screenshot verschickt haben soll. Foto: Youtube Foto:
Nachrichten-Ticker