Polizei stellt den mutmaßlichen Täter nur eine Stunde nach der Tat
Mann schlägt am helllichten Tag Schaufenster ein

Lübbecke (WB). Ein Mann soll am Mittwoch am helllichten Tag in der Lübbecker Fußgängerzone die Schaufensterscheibe eines Trauringstudios eingeschlagen und Schmuck gestohlen haben. Nur kurze Zeit nach der Tat hat die Polizei einen Mann festgenommen, auf den Zeugenbeschreibungen zutreffen.

Mittwoch, 05.02.2020, 13:54 Uhr aktualisiert: 05.02.2020, 15:30 Uhr
Mit einem Gegenstand soll ein Mann die Schaufensterscheibe eines Trauringstudios an der Langen Straße eingeworfen haben. Foto: Freya Schlottmann
An einer Halterung für Ringe klebt Blut des mutmaßlichen Täters.

An einer Halterung für Ringe klebt Blut des mutmaßlichen Täters. Foto: Freya Schlottmann

Ersten Erkenntnissen der Polizei zufolge soll der mutmaßliche Täter die Scheibe des Geschäftes an der Langen Straße um kurz vor 13 Uhr vermutlich mit einem Gegenstand eingeschlagen haben. Danach stahl er diverse Schmuckstücke aus der Auslage. Dabei verletzte er sich und hinterließ eine Blutspur am Tatort.

Bei Eintreffen einer Streifenwagenbesatzung war der Täter bereits geflüchtet. Weil sich zum Zeitpunkt des Überfalls einige Passanten in der Langen Straße aufhielten, befragten die Beamten Zeugen des Vorfalls.

Bei der Fahndung durch eine weitere Streifenwagenbesatzung trafen die Polizisten etwa eine Stunde nach der Tat einen Mann am Maschweg an, auf den nicht nur die Zeugenbeschreibungen passten, sondern der auch eine blutende Verletzung an der Hand hatte. Daraufhin riefen die Beamten einen Rettungswagen hinzu, der den Mann ins Lübbecker Krankenhaus brachte. Dort wird der mutmaßliche Täter behandelt und geprüft, ob er haftfähig ist. Anschließend soll er zur erkennungsdienstlichen Untersuchung zum Polizeikommissariat nach Minden gebracht werden.

 

Kommentare

Diese Diskussion ist geschlossen. Kommentieren ist nicht mehr möglich.
 
https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/7240676?categorypath=%2F2%2F2158585%2F2158590%2F2198384%2F2198399%2F2516047%2F
Schleusener rettet Nürnberg vor dem Abstieg - Oral: «brutal»
Das Team des 1. FC Nürnberg jubelt über den erlösenden Treffer zum 3:1.
Nachrichten-Ticker