Bezirksverband der Rassegeflügelzüchter lädt zur 53. Lübbecker Rassetaubenschau Noch 300 Tiere mehr als im Vorjahr

Lübbecke (WB/ko). Der Bezirksverband der Rassegeflügelzüchter Lübbecker Land veranstaltet am Samstag und Sonntag, 4. und 5. Januar, in den Hallen der Raiffeisen Lübbecker Land AG (Am Hafen 3-5) seine 53. Lübbecker Rassetaubenschau. Sie trägt in diesem Jahr den Namen „Heinrich-Schlottmann-Gedächtnisschau“. Luise Schlottmann, Witwe des im vergangenen Jahr im Alter von 95 Jahren verstorbenen Bundesehrenmeisters der Rassegeflügelzucht, hat eigens einen großen Pokal gestiftet.

Ausstellungsleiter Frank Ernsthausen (Mitte) mit Wilhelm Osterkamp (links), Preisrichter-Obmann, und Fritz-Dieter Hawes (rechts), Vorsitzender des Landesverbandes der Rassegeflügelzüchter, zeigen sich mit der Qualität der Tauben zufrieden.
Ausstellungsleiter Frank Ernsthausen (Mitte) mit Wilhelm Osterkamp (links), Preisrichter-Obmann, und Fritz-Dieter Hawes (rechts), Vorsitzender des Landesverbandes der Rassegeflügelzüchter, zeigen sich mit der Qualität der Tauben zufrieden. Foto: Andreas Kokemoor

Die Verdienste von Heinrich Schlottmann sind groß, im Speziellen für die Lübbecker Taubenschau, denn er rief diese deutschlandweit und international bekannte Taubenschau ins Leben. Mit 1450 Tieren, präsentiert von 100 Züchtern aus ganz Ostwestfalen-Lippe, Ruhrgebiet und Belgien, wird sie wieder die größte der Region. „Wir haben 300 Tiere mehr als im vorigen Jahr“, sagte Frank Ernsthausen, Ausstellungsleiter. Angeschlossen an diese Ausstellung sind drei Sonderschauen für Amsterdamer Kröpfer, Brünner Kröpfer und Englische Modena.

Des Weiteren gibt es eine Werbeschau für Triganino Modeneser, eine der ältesten Taubenrassen der Welt. Traditionell bildet diese erste Ausstellung im neuen Kalenderjahr den Abschluss des Zuchtjahres. 18 Preisrichter und ein Anwärter haben am Freitag von 6 bis 16 Uhr die Tauben beurteilt und gerichtet. Die Ausstellung ist Samstag von 10 bis 18 Uhr und Sonntag von 10 bis 16 Uhr geöffnet. Die Preisvergabe mit Ehrung des Züchters der Siegertaube, Gewinner der Lübbecker Bänder und der weiteren Preisträger erfolgt am Samstag um 11 Uhr. Dazu werden unter anderem Kirstin Korte, stellvertretende Landrätin, und Bürgermeister Frank Haberbosch erwartet. Die Verpflegung der Tiere liegt in den Händen des RGZV Tonnenheide. Die Bewirtung der Besucher übernimmt der Bezirksverband.

Kommentare

Diese Diskussion ist geschlossen. Kommentieren ist nicht mehr möglich.

https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/7168668?categorypath=%2F2%2F2158585%2F2158590%2F2198384%2F2198399%2F2516047%2F