Ensemble Ivushka sorgt für russische Weihnachtsstimmung Feuerwerk aus Musik und Tanz

Lübbecke (WB). Russische Weihnachtsstimmung in Perfektion hat das Ensemble Ivushka dem Lübbecker Publikum am Sonntagabend in die Stadthalle gebracht. Musiker, Sänger, Tänzer – sie alle beherrschten ihren Part in der Weihnachtsrevue jeweils bis ins kleinste Detail und ließen die 600 Zuschauer immer wieder anhaltend applaudieren.

Von Ria Stübing
Der Auftritt des Schneemanns war einer der Höhepunkte in der Weihnachtsrevue.
Der Auftritt des Schneemanns war einer der Höhepunkte in der Weihnachtsrevue. Foto: Ria Stübing

Kraftvoll-melodiöser Gesang

„Russische Weihnachten, das bedeutet Volksfeststimmung wie bei uns im Karneval“, beginnt der Text im Programmheft der Weihnachtsrevue. Dieser Satz beschreibt sehr treffend das Feuerwerk aus Musik, Tanz und Akrobatik, das das hochkarätige russische Ensemble in prächtigen Kostümen vor winterlicher Kulisse präsentierte. Die charmante Natascha begleitete die Gäste auf ihrer spannenden Reise durch das winterliche Russland, mit seinen Liedern, Tänzen und Traditionen.

Mit kühner Artistik, präziser Körperbeherrschung und wahrhaft hoher Kunst in Form von Sprungfiguren und außergewöhnlichen Choreografien überzeugte das Ballett. Der Chor bezauberte mit kraftvoll-melodiösen Gesängen, das Orchester  ließ traditionelle Ins-trumente wie Balalaika, Dombra, Bajan und Flöten erklingen und hervorragende Solisten setzten dem Geschehen mit ihren Darbietungen noch einige Glanzlichter auf.

Bei „Stille Nacht“ ganz ruhig im Saal

Mit kraftvoll-akrobatischen Einlagen brachte das Ballett die Zuschauer immer wieder zum Rasen, doch als der Chor, in stimmungsvolles Licht getaucht, das Weihnachtslied „Stille Nacht“ anstimmte, wurde es ganz ruhig im Saal. Nur vereinzelt hörte man den einen oder anderen Besucher leise mitsingen.

Nach der 20-minütigen Pause schwärmten einige Tänzerinnen in den Saal aus, um vier zufällig ausgewählte Herren aus dem Publikum zu einem Tänzchen auf die Bühne zu bitten. Kurz zierten sich die vier ein wenig, dann machten sie den Spaß mit und schlugen sich ganz tapfer. Einer von ihnen lief derart zur Hochform auf, dass sein baldiges Engagement beim Ivushka-Ballett nicht überraschen würde.

Kostüme nach originalen Vorlagen

Das staatlich akademische Ensemble Ivushka wurde 1968 in der Region Tambow gegründet. 2012 bekam es vom Tambover Gouverneur die Auszeichnung „akademisches Ensemble für Tanz und Gesang“ verliehen. Diese Auszeichnung bestätigt einmal mehr seine großartige kulturelle Arbeit in Ost- und Westeuropa. Alexander Popovitchev kam im November 1972 von Lipezk nach Tambov und wurde künstlerischer Leiter der Musikhochschule.

Seit 1994 begeistern die Künstler jedes Jahr aufs Neue Konzertbesucher in Deutschland. Chor, Ballett und Orchester der Tambover Hochschule für Tanz und Musik unter der Leitung von Prof. Dr. Alexander Popovitchev studieren immer wieder wunderschöne und abwechslungsreiche Tänze, Choreografien und Lieder für die Deutschland-Tourneen ein. Diese präsentieren sie mit authentischen Kostümen, die in den eigenen Werkstätten nach originalen Vorlagen in Handarbeit hergestellt werden.

Kommentare

Diese Diskussion ist geschlossen. Kommentieren ist nicht mehr möglich.

https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/7110740?categorypath=%2F2%2F2158585%2F2158590%2F2198384%2F2198399%2F2516047%2F