Jutta Schmidt präsentiert neues Buch
Ein Allerlei aus Lübbecke

Lübbecke (WB/fs). »Jede Stadt hat ihren Reiz, egal wie groß sie ist«, meint Jutta Schmidt. Das trifft auch auf Lübbecke zu. Was genau die Stadt so alles zu bieten hat und warum sie so ist, wie sie ist, darüber hat die 76-Jährige ein Buch – ihr achtes, um genau zu sein – geschrieben.

Samstag, 02.11.2019, 10:00 Uhr
Autorin Jutta Schmidt hat ihr achtes Buch vollendet. Hierin geht es um die Stadt Lübbecke. Foto: Freya Schlottmann

Den Anstoß dafür hat sie bei Facebook bekommen: »In einer Lübbecker Gruppe haben mir viele Leute gesagt, dass ich doch mal ein Buch über Lübbecke schreiben sollte«, sagt Jutta Schmidt. Als gebürtige Berlinerin, die erst seit 2000 in Lübbecke wohnt, hat die Autorin einen anderen Blick auf die Dinge hier und schien den Gruppenmitgliedern deshalb wohl als besonders geeignet für diese Aufgabe. »Mein Buch enthält neben historischen Informationen über die Stadt, Veranstaltungshinweisen oder Infos über große Firmen wie beispielsweise die Brauerei Barre auch Tipps für Besucher und alle Nicht-Lübbecker, was es sonst noch in Lübbecke zu entdecken gibt oder welche Gepflogenheiten hier gängig sind«, sagt die Autorin.

Persönliche Geschichten

Ihr neues Buch, das den Titel »Lübbecker Allerlei« trägt, sei dementsprechend eine Mischung aus »Geschichten und Geschichtlichem«, erklärt Jutta Schmidt. Die Inhalte hat die Autorin nämlich nicht nur einfach aufgelistet, sondern zum Großteil in ganz persönlichen Erfahrungsgeschichten aufgearbeitet. »Zudem habe ich ein Gedicht im Berliner Dialekt eingebaut«, verrät Schmidt ein kleines Schmankerl in ihrem neuen Buch. Dieses hat die 76-Jährige nicht nur als Autorin, sondern auch als Verlegerin auf den Markt gebracht.

Zu kaufen gibt es das Buch, das bislang auf 100 Exemplare beschränkt ist und einen Umfang von 180 Seiten hat, im Geschäft »Das Haus« von Dieter Wiegmann oder bei Jutta Schmidt direkt. Bei ihr kann es zudem auch bestellt und kostenlos versendet werden. Das Buch kostet 15 Euro.

Kommentare

Diese Diskussion ist geschlossen. Kommentieren ist nicht mehr möglich.
 
https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/7035517?categorypath=%2F2%2F2158585%2F2158590%2F2198384%2F2198399%2F2516047%2F
Stornierte Klassenfahrten: NRW zahlt mehr als 25 Millionen
Symbolbild. Foto: Tom Mihalek/dpa
Nachrichten-Ticker