Einsatz während des Blasheimer Marktes: Kameraden löschen rasch Feuer in leer stehendem Haus
Brand in ehemaliger Mosterei

Lübbecke-Blasheim (WB/kk). Während der Blasheimer Markt in vollem Gange gewesen ist, die Menschen gefeiert haben, mussten die Lübbecker Feuerwehrkameraden unweit des Festgeländes zum Einsatz ausrücken. Am Freitag um 14.48 Uhr traf die Alarmierung ein, dass es an der Weststraße brennt. Unter der Leitung des Lübbecker Feuerwehrchefs Mario Bringewatt eilten 39 Feuerwehrmitglieder zu einem seit Jahrzehnten leer stehenden Haus – der früheren Mosterei Holsing.

Freitag, 06.09.2019, 17:50 Uhr aktualisiert: 06.09.2019, 17:54 Uhr
39 Einsatzkräfte mit acht bis neun Fahrzeugen sind zur ehemaligen Mosterei an der Weststraße ausgerückt. Foto: Eva Rahe

Das Feuer war in einem Seitenanbau ausgebrochen. Schnell stellte sich während der Löscharbeiten heraus, dass dort ein Auto untergebracht war. »Das haben wir dann auch noch mitabgelöscht«, sagte Bringewatt auf Anfrage dieser Zeitung. Insgesamt sei der Einsatz unspektakulär verlaufen. Und das Wichtigste: Niemand wurde verletzt.

Vor Ort waren Kameraden des Löschzugs Mitte, West sowie der für den Blasheimer Markt abgestellten Einsatzbereitschaft der Wache Mitte mit Lübbecker und Hüllhorster Kräften. Die Flammen brachte die Feuerwehr rasch unter Kontrolle, so dass nach Bringewatts Einschätzung am Nachmittag die Arbeiten bereits gegen 17.30 Uhr abgeschlossen werden konnten. Nur von einer Seite musste der Brand gelöscht werden. Ein zweites Löschfahrzeug stand nur zur Absicherung der umstehenden Häuser bereit, damit ein etwaiges Übergreifen der Flammen hätte verhindert werden können. Die ehemalige Mosterei steht mitten im Dorf in dichter Bebauung. Auch die Drehleiter stand nur auf »stand by« und musste nicht zur Hilfe genommen werden. Die Brandursache steht noch nicht fest und wird noch ermittelt. Für die Bevölkerung bestand zu keinem Zeitpunkt Gefahr, Schadstoffe wurden nicht frei gesetzt.

Kommentare

Diese Diskussion ist geschlossen. Kommentieren ist nicht mehr möglich.
 
https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/6905565?categorypath=%2F2%2F2158585%2F2158590%2F2198384%2F2198399%2F2516047%2F
Vergewaltigungsvorwürfe: Beschuldigter Arzt nimmt sich das Leben
Der Mann saß in der Untersuchungshaft in der JVA Bielefeld-Brackwede. Foto: Thomas F. Starke
Nachrichten-Ticker