Lübbecke
Nach Bierbrunnenfest: Zeugen gesucht

Lübbecke (WB). Nach den Vorfällen auf dem Bierbrunnenfest dauern die Ermittlungen der Polizei weiterhin an. Insbesondere der Fall eines 27-jährigen Mannes aus Espelkamp beschäftigt die Ermittler.

Dienstag, 03.09.2019, 13:47 Uhr aktualisiert: 03.09.2019, 13:50 Uhr
Auf dem Bierbrunnenfest in Lübbecke hat es mehrere Schlägereien gegeben. In einem Fall sucht die Polizei nach Zeugen. Foto: Hannemann

Das Opfer erlitt schwerwiegende Verletzungen. So leidet der Mann nach wie vor unter den Auswirkungen zahlreicher Schläge in sein Gesicht. Zudem ist der 27-Jährige aufgrund einer Fußverletzung noch mindestens vier Wochen arbeitsunfähig.

Der Espelkamper hatte sich in der Nacht zu Sonntag, 18. August, zu Fuß auf dem Weg zum Taxistand am ZOB gemacht. Als er gegen 3.30 Uhr den Verbindungsweg entlang des Parkhauses West zwischen der Niedernstraße und dem ZOB benutzte, traf er auf eine aus zwei Frauen und drei Männern bestehende Gruppe. Als er diese Personen passiert hatte, sprang ihn einer der Männer unvermittelt von hinten an. Am Boden liegend schlug der Unbekannte massiv auf sein Opfer ein.

Die Ermittler bitten nun Zeugen, denen die Gruppe aufgefallen ist, sich unter Telefon 0571/88660 zu melden.

Kommentare

Diese Diskussion ist geschlossen. Kommentieren ist nicht mehr möglich.
 
https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/6897942?categorypath=%2F2%2F2158585%2F2158590%2F2198384%2F2198399%2F2516047%2F
Ein Ende und ein Anfang
Rheda-Wiedenbrück: Eine Luftaufnahme der Tönnies Holding. Foto: Guido Kirchner/dpa
Nachrichten-Ticker