Bauausschuss berät Antrag zum neuen Fußballplatz
Kunstrasen: Grüne wollen Mikroplastik verhindern

Lübbecke (WB/fn). Ende Januar hat der Lübbecker Bauausschuss den Weg für einen Fußball-Kunstrasenplatz an der Kreissporthalle frei gemacht. Derzeit wird die Ausschreibung vorbereitet und ein externes Büro kümmert sich um die Planung. Die Grünen-Fraktion möchte nun diesen Beschluss vom Januar wieder aufheben – aus Umweltschutzgründen. Der entsprechende Antrag wird heute, Mittwoch, im Bauausschuss beraten. Die Sitzung beginnt um 17 Uhr im Rathaus.

Mittwoch, 31.07.2019, 06:08 Uhr aktualisiert: 31.07.2019, 06:20 Uhr
Der Kunstrasenplatz in Hüllhorst: Die Lübbecker Grünen wehren sich gegen die dort genutzte Granulatfüllung. Foto: Marc Schmedtlevin

Hintergrund ist das Thema Mikroplastik. Schon bei der Abstimmung über die Platzvariante Anfang des Jahres hatten die Grünen-Vertreter ihre Skepsis gegenüber der gewählten EPDM-Naturfaserverfüllung ausgedrückt und für die Alternative Kork votiert. Jetzt ist bekannt geworden, dass die Europäische Union ein Verbot von Mikroplastik auf Kunstrasenplätzen anstrebt, das ab 2022 gelten soll. Somit wären Granulatfüllungen, wie sie in Espelkamp und Hüllhorst verwendet wurden und auch für Lübbecke geplant sind, nicht mehr möglich.

Allerdings setzen die heimischen Fußballvereine auf eine Übergangsfrist für bestehende Kunstrasenplätze , für die sich der Bundesinnenminister einsetzt. Eine Umrüstung von Granulat auf das Alternativmaterial Kork würde etwa 35.000 Euro kosten, hatte der Präsident von Preußen Espelkamp, Hendrik Wiegmann im Gespräch mit dieser Zeitung geschätzt. Der TuS Nettelstedt hält derweil am Bau seines Trainingsplatzes fest.

Wie der stellvertretende Fraktionsvorsitzende der Grünen, Herbert Vollmer, argumentiert, habe die Verwaltung die Ratsmitglieder nicht darüber informiert, dass der Städte- und Gemeindebund bereits auf ein anstehendes Mikroplastik-Verbot hingewiesen habe. Deshalb können der Beschluss vom Januar nun aufgehoben werden.

Kommentare

Diese Diskussion ist geschlossen. Kommentieren ist nicht mehr möglich.
 
https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/6817000?categorypath=%2F2%2F2158585%2F2158590%2F2198384%2F2198399%2F2516047%2F
DFL-Clubs beschließen Vorgehen zur Fan-Rückkehr
Die DFL beschloss ein Maßnahmenpaket zur Fan-Rückkehr.
Nachrichten-Ticker