Trotz Hitze: Sechstes Alsweder Sommerfest lockt zahlreiche Besucher
Enten-Lotterie und Kisten-Klettern

Lübbecke/Alswede (WB/eva). Zwar hat das Sommerfest am Alsweder Pastorenteich nun schon zum sechsten Mal stattgefunden, doch das ist kein Grund für die Alsweder nicht etwas Neues zu präsentieren. In diesem Jahr war die Entenlotterie war neu. Per Loskauf konnten sich die Besucher eine von 120 Quietsche-Entchen sichern und damit einen der 20 Gewinne ergattern.

Donnerstag, 04.07.2019, 08:54 Uhr aktualisiert: 04.07.2019, 09:00 Uhr
120 gelbe Gummi-Enten sind auf dem Pastorenteich zur »Enten-Lotterie« gelassen worden Foto: Eva Rahe

Neben einem Einkaufsgutschein und handsignierten USB-Sticks des Sängers Rainer Niersmann winkte eine einstündige Fahrt in einer Strech-Limo als Hauptgewinn. Bevor es aber mit Spiel, Spaß und leckerem Essen am Alsweder Pastorenteich los ging, eröffneten die Pfarrer Michael Weber und Reinhard Ellsel das Fest mit einem Freiluftgottesdienst. Mehr als 200 Gäste wohnten der Messe auf der im Schatten gelegenen Sommerbühne bei.

Im Anschluss konnten sich die Besucher auf einen Auftritt des Blasheimer Kinderchors freuen. Die Jungen und Mädchen der Grundschule sind Stammgäste beim Sommerfest in Alswede. »Wir haben eine gute Verbindung zum Schulchor und zum Leiter Heiko Werdin. Wir freuen uns immer, wenn der Chor bei uns singt«, erklärte Klaus Torno, erster Vorsitzender der Dorfgemeinschaft.

Kistenstapeln begeistert junge Besucher

Weitere Höhepunkte waren eine Vorführung des Kindergartens Alswede sowie der Akrobatik- Showtanz der Gruppe »Aspire X-treme« aus Wulferdingsen. Einen Höhepunkt der ganz anderen Art bot der CVJM Lübbecke . Das junge Team hatte sich direkt unter der großen Eiche am Pastorenteich eingerichtet. Ausgerüstet mit zahlreichen Kletterseilen und Sicherheitsgurten veranstalteten sie ein Geschicklichkeitsklettern auf Getränkekisten. Ziel war es, die einzelnen Kisten möglichst hoch zu stapeln. Der Clou dabei, die Person, die stapelt, bewegte sich mit dem Turm nach oben und musste dabei geschickt das Gleichgewicht halten, um nicht abzustürzen.

Mit siebzehn aufeinander gestapelten Kisten lag die elfjährige Natascha aus Alswede ganz weit vorne. Dicht auf ihren Fersen lag die sechsjährigen Marleen, ebenfalls aus Alswede. Sie schaffte es, auf 15 übereinander gestapelte Kisten zu klettern. Wenn die Kletterer wieder nach unten wollten, wurden sie von Patrick Szymaniak, Nick Horstmann oder Niklas Droste vom CVJM professionell abgeseilt und sicher auf den Boden zurück gebracht.

Glücksfee war Sina Torno

Für großen Spaß sorgte zum Ende des Festes hin die von vielen Besuchern lange erwartete Enten-Lotterie. Am späten Nachmittag ging es los und die 120 kleinen-gelben Enten wurden in den Pastorenteich gesetzt. Ein kleines Modellboot sollte zwanzig Gewinner-Enten aus dem Wasser ziehen. Glücksfee war Sina Torno. Sie wurde von Klaus-Jürgen Aßmus vom Schiffs-Modellbau-Club Espelkamp beim herausfischen der Sieger unterstützt, da die Entchen unter erschwerten Bedingungen an Land geholt werden mussten. Der Wind frischte auf und hatte zahlreiche der kleinen Gummi-Enten abgetrieben.

Über den Hauptgewinn konnte sich am Ende des Wettbewerbes Ralf Hafer-Wiegand aus Alswede freuen.

Kommentare

Diese Diskussion ist geschlossen. Kommentieren ist nicht mehr möglich.
 
https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/6746756?categorypath=%2F2%2F2158585%2F2158590%2F2198384%2F2198399%2F2516047%2F
Universitätsklinikum OWL Teil des Covid-19-Forschungsnetzwerks
Zum UK OWL gehören das Evangelische Klinikum Bethel, das Klinikum Bielefeld (Foto) und das Klinikum Lippe. Foto: Thomas F. Starke
Nachrichten-Ticker