Investor gibt neue Mieter für das Westertor-Einkaufszentrum in Lübbecke bekannt
Vier Verträge sind fix

Lübbecke (WB). Auch Rossmann hat für das neue Einkaufszentrum Westertor zugesagt. Der Investor HBB hat am Freitag bekannt gegeben, dass die Drogeriemarktkette genauso wie Edeka, Woolworth und K+K-Schuhe einen Mietvertrag abgeschlossen hat. Die Umsetzung rückt damit aus Sicht des Investors ein Stück näher.

Samstag, 04.05.2019, 09:00 Uhr aktualisiert: 06.05.2019, 08:16 Uhr
Blick auf das Westertor-Projekt: Die Pläne und Gutachten sind seit März offengelegt, das gesamte Bauleitverfahren könnte im Sommer abgeschlossen werden. Für die Einweihung des Einkaufszentrums wird 2021 angepeilt. Foto: Grafik: RWK Architektur

Bisheriger Sachstand war, dass Edeka und Woolworth in das neue Einkaufszentrum auf dem Deerberg- und Parkhaus-West-Gelände ziehen wollten. Nun konnten weitere sogenannte Ankermieter vertragliche gebunden werden. Harald Ortner, Geschäftsführer der Hanseatischen Betreuungs- und Beteiligungs mbH (HBB): »Wir freuen uns, dass wir nach intensiven Verhandlungen und unter schwierigen Bedingungen im Handel starke Mieter für unser Projekt gewinnen konnten. Nun müssen wir noch die nächsten Schritte im Genehmigungsverfahren gemeinsam mit der Stadt gehen, um das Projekt umsetzen zu können.«

Der notwendige Bebauungsplan ist in der Aufstellungsphase. Die Pläne und Gutachten sind seit März offengelegt, das gesamte Bauleitverfahren könnte im Sommer abgeschlossen werden, so die Hoffnung des Investors und der Mieter. Ursprünglich sollte das neue Einkaufszentrum Ende 2020 fertig sein. Dieser Zeitplan ist nicht zu halten. Für die Einweihung wird 2021 angepeilt.

Entscheidung im Sommer

Bürgermeister Frank Haberbosch geht davon aus, dass spätestens nach den Sommerferien die endgültige Entscheidung fallen müsse, ob das Westertor-Projekt umgesetzt werde. Dazu werde dann ein sogenannter städtebaulicher Vertrag zwischen Stadt und Investor geschlossen. »Am Ende muss der Rat entscheiden, genauso wie HBB«, sagte Haberbosch. Zum Stand der Planungen bei der Stadt sagte Haberbosch: »Wir machen unsere Hausaufgabe.«

Das Projekt umfasst knapp 7000 Quadratmeter Mietfläche mit acht Mietern auf zwei Handelsebenen – vier sind noch nicht bekannt gegeben worden. HBB lobt die exzellente Lage am Ende der Fußgängerzone, die Anbindung an die Innenstadt sowie die ausgezeichnete Verkehrsanbindung und Sichtbarkeit des Grundstückes. Dies solle genutzt werden, um ein zeitgemäßes Einkaufsquartier in Lübbecke zu entwickeln. Somit wird die Innenstadt gestärkt und bestehende Angebotslücken in der Einzelhandelsstruktur werden geschlossen.

Der Edeka-Lebensmittelmarkt erstreckt sich auf der unteren Ebene mit direktem Anschluss an die 140 öffentlichen und ebenerdigen Parkplätze. Auf etwa 2400 Quadratmetern Verkaufsfläche entsteht ein modernes Edeka-Center mit einem Sortiment von rund 25.000 Artikeln.

Vom Standort überzeugt

Heino Schmidt, Edeka-Geschäftsbereichsleiter Expansion und Standortsicherung, freut sich über den Abschluss des neuen Mietvertrages: »Wir waren immer von diesem Standort überzeugt und freuen uns, dass wir unseren Kunden eine moderne und erlebnisreiche Nahversorgung mitten im Zentrum von Lübbecke bieten können. Das sind die Konzepte der Zukunft.« Zusammen mit den anderen Mietern werde das Geschäftsquartier nachhaltig und krisensicher aufgestellt.

Auf der oberen Ebene mit Anschluss an die Fußgängerzone entstehen die neuen, großen Märkte von Woolworth und Rossmann, bislang an der Ecke Lange Straße/Gerichtsstraße beheimatet. Auch der Schuhanbieter »K+K Shoe Market«, bislang im Erdgeschoss des Deerberg-Baus untergebracht, eröffnet auf der oberen Ebene einen modernen Laden.

Über die Planungen können sich interessierte Bürger an diesem Montag, 6. Mai, von 17.30 Uhr an selbst ein Bild machen. Vor Ort im Kaufhaus Deerberg (Eingang Blüttenstraße) stehen die Planer für Informationen bereit.

Kommentare

Diese Diskussion ist geschlossen. Kommentieren ist nicht mehr möglich.
 
https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/6584887?categorypath=%2F2%2F2158585%2F2158590%2F2198384%2F2198399%2F2516047%2F
Coronavirus-Newsblog: Die aktuellen Zahlen aus OWL: 15 neue Todesfälle - Länderübergreifende Demo gegen Corona-Maßnahmen - 13 Millionen Infektionen in den USA
 Die Pandemie und ihre Folgen für Ostwestfalen-Lippe, Deutschland und die Welt : Coronavirus-Newsblog: Die aktuellen Zahlen aus OWL: 15 neue Todesf...
Nachrichten-Ticker