Ordnungsbehörde reagiert auf chaotische Verhältnisse am Lübbecker Krankenhaus
20 neue Parkplätze

Lübbecke (WB/fn). Am Lübbecker Krankenhaus stehen jetzt 20 Parkplätze mehr zur Verfügung. Die Stadt hat am Donnerstag ihre Ankündigung umgesetzt und Markierungen auf der Fahrbahn der Virchowstraße anbringen lassen – in enger Absprache mit der Polizei.

Sonntag, 03.03.2019, 08:39 Uhr aktualisiert: 03.03.2019, 09:48 Uhr
Die neuen Parkplätze am Krankenhaus werden bereits genutzt. Foto: Niklas Nierste

»Wildes Parken ist ein Sicherheitsrisiko«, nannte Stadtsprecher Andreas Püfke den Grund, warum die Ordnungsbehörden an der Virchowstraße tätig geworden sind. Die Parksituation soll demnach geordnet und zugleich der Verkehr beruhigt werden. Schließlich sei die Virchowstraße keine Straße von überörtlicher Bedeutung und nicht für den Durchgangsverkehr gedacht, so Püfke. Einsatzfahrzeuge würden mit Sonderrechten fahren und könnten sich mittels Martinshorn und Blaulicht einen schnellen Weg bahnen.

Die 20 neuen Parkplätze können den vielbeklagten Stellflächenmangel am Krankenhaus allerdings nicht beheben – und sind dafür auch gar nicht gedacht. Der Sicherheitsaspekt steht im Vordergrund, so der Stadtsprecher. Für ausreichend Parkraum stehen die Mühlenkreiskliniken in der Pflicht. Für 2019 steht dafür allerdings kein Geld zur Verfügung.

Kommentare

Diese Diskussion ist geschlossen. Kommentieren ist nicht mehr möglich.
 
https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/6434499?categorypath=%2F2%2F2158585%2F2158590%2F2198384%2F2198399%2F2516047%2F
Tönnies bereitet Neustart vor
Leere Lkw-Anhänger stehen auf dem Betriebsgelände von Tönnies in Rheda-Wiedenbrück. Das Fleischwerk ist nach dem Corona-Ausbruch seit dem 20. Juni geschlossen. Die Wiederaufnahme der Produktion könnte womöglich in der kommenden Woche schrittweise erfolgen. Foto: dpa
Nachrichten-Ticker