Grundschulkinder schauen sich die Stadtschule an Hereinspaziert und ausprobiert

Lübbecke (WB). Mit einem richtigen Show-Programm sind die Besucher des Tags der offenen Tür am Samstag in der Stadtschule empfangen worden: Akrobatik, klassische Musik am Flügel, Tanzperformance, das Musical »Aladin und die Wunderlampe« und ein Akkordeon spielender Stadtschullehrer auf einem durchs Publikum gleitenden Hoverboard. Das machte neugierig.

Stadtschüler Daniel Dick (10A, links) zeigt Leon Straube ein chemisches Experiment. Beim Tag der offenen Tür an der Stadtschule Lübbecke ist am Samstag Mitmachen angesagt gewesen. Viele Grundschüler ließen sich dazu einladen.
Stadtschüler Daniel Dick (10A, links) zeigt Leon Straube ein chemisches Experiment. Beim Tag der offenen Tür an der Stadtschule Lübbecke ist am Samstag Mitmachen angesagt gewesen. Viele Grundschüler ließen sich dazu einladen. Foto: Martin Schneidereit

Mit Musik empfangen

Viele interessierte Viertklässler waren mit ihren Eltern der Einladung der Stadtschule gefolgt. Schon beim Betreten des weihnachtlich hergerichteten Gebäudes wurden die Besucher mit klassischer selbst geschriebener Musik empfangen, gekonnt am Flügel von Emily Fründ (10C) vorgetragen.

Auch die Tanzdarbietung des Wahl-Pflicht-Faches des 9. Jahrgangs »Darstellen und Gestalten« und das Anspiel des Musicals »Aladin und die Wunderlampe«, verzauberten die Zuschauer. Wer neugierig geworden ist, kann sich im Februar die Inszenierung unter der Leitung der Musiklehrerin Susanne Schräder-Mährlein in voller Länge anschauen.

Allen interessierten Viertklässlern und ihren Eltern, die nach einer geeigneten weiterführenden Schule Ausschau halten, wurde durch die Darbietungen schon zu Beginn des Vormittags deutlich, dass Kunst und Kultur im Leben der Stadtschule eine wichtige Rolle spielen.

»Nutzen Sie den Tag«

Schulleiter Michael Hafner begrüßte die Gäste: »Nutzen Sie den heutigen Tag, um Einblicke in unsere pädagogische Arbeit zu erhalten, holen Sie sich vielfältige Informationen von allen am Schulleben beteiligten Personen und seien Sie für einen Vormittag Gast in unserer Schule.«

Während die stellvertretende Schulleiterin Anke Schrader, Schulpflegschaftsvorsitzende Melanie Fründ und Fördervereinsvorsitzende Sandra Schrewe die Anwesenden begrüßten, warteten bereits Fachlehrer darauf, Kinder und ihre Eltern in kleinen Gruppen die Stadtschule zu zeigen und zu ausgewählten Mitmach-Angeboten zu führen.

Experimentierfreude

Alle Grundschüler durften das eigene Können in den Fächern Technik, Chemie, Biologie, MINT, Spanisch, Französisch, Englisch und Musik testen. Auch wenn der Spaßfaktor an diesem Vormittag im Vordergrund stand, waren die Grundschüler mit vollem Engagement bei der Sache und präsentierten die erarbeiteten Ergebnisse stolz ihren Eltern.

Im internationalen Café der Fachbereiche Französisch und Spanisch konnten die Besucher Spezialitäten aus den einzelnen Ländern probieren und mit Hilfe einer Speisekarte und Plakaten in Landessprache bestellen. Engagierte Schülerinnen und Schüler verwöhnten zudem ihre Gäste mit selbst gebackenen Crêpes und landestypischen Getränken.

Im Selbstlernzentrum gab es umfassende Informationen zur Berufswahlvorbereitung, den Abschlüssen an der Sekundarschule und den zahlreichen beruflichen und schulischen Möglichkeiten nach Abschluss der Klasse 10. Schüler der AG Berufskolleg informierten alle Besucher über die Übergänge zu weiterführenden Schulen.

Information von Lehrern

Um Informationen aus erster Hand zu erhalten, machten viele Gäste von der Möglichkeit zum Austausch mit Lehrkräften, den Mitgliedern der Schulleitung und der Schulsozialarbeit Gebrauch.

Am Dienstag, 16. Januar, findet von 19 Uhr an für interessierte Eltern jetziger Viertklässler ein zusätzlicher Beratungsabend in der Stadtschule statt. »Selbstverständlich stehen wir auch sonst zu individuellen Beratungen gern zur Verfügung«, kündigte Michael Hafner an.

Auch am Samstag war das Stadtschul-Café, geleitet vom gesamten Jahrgang 5 in Zusammenarbeit mit engagierten Eltern, der zentrale Ort der Veranstaltung. Dort trafen Kinder ihre Eltern wieder, Gespräche wurden geführt oder man genoss einfach ein leckeres Getränk mit einem selbst gebackenen Stück Kuchen. An den fröhlichen und zufriedenen Gesichtern konnte man erkennen, dass die Besucher mit diesem Samstagmorgen zufrieden waren.

Mehr Information zur Stadtschule im Internet unter www.stadtschule-luebbecke.de. Anmeldung für das Schuljahr 2018/19 ab dem 17. Februar.

Kommentare

Diese Diskussion ist geschlossen. Kommentieren ist nicht mehr möglich.