Stadthalle Lübbecke wird zur Showbühne der Jugendlichen So singt nur Ten Sing

Lübbecke (WB). Sie haben positive Energie versprüht, das Publikum zum Lachen gebracht und es geschafft, fast 500 Zuschauer in der Stadthalle zum Mitsingen zu bringen. Mit einer furiosen Show aus Gesang, Tanz und Schauspiel hat Ten Sing Lübbecke alle Erwartungen wieder einmal übertroffen.

Von Jessica Eberle
Rebekka Lücking (18) singt »Kings and Queens« – das war einer von vielen Gänsehaut-Momenten bei Ten Sing Lübbecke.
Rebekka Lücking (18) singt »Kings and Queens« – das war einer von vielen Gänsehaut-Momenten bei Ten Sing Lübbecke. Foto: Jessica Eberle

Die 36. Bühnenshow der Ten Singer stand unter dem Titel »Märchen wechsel dich«. Was hätte dies schöner gezeigt, als der böse Wolf, der Rotkäppchens Großmutter einen Heiratsantrag macht?

Balladen, die ans Herz gehen

Im Zentrum der Show stand aber wieder die Musik. Mal griffen die Jugendlichen zu rockigen Rhythmen, dann ließen sie melancholische Gefühle zu. Es gab Balladen, die ans Herz gingen. Und es war nicht nur die Vielfalt der Musik, sondern die besondere Hingabe, mit der Ten Sing auch in diesem Jahr bezaubern konnte. Tatsächlich waren es Gänsehaut-Momente, als Paulina Wenz das Lied »Dann ohne mich« von der Gruppe Donots sang oder als Rebekka Lücking ihr »Kings and Queens« von der Band 30 Seconds to Mars vortrug.

Die Mischung aus Solo-Gesang und Begleitung vom großen Chor – das klang wunderbar harmonisch. Es verlieh jedem Auftritt eine individuelle Note. Ob moderne Pop-Hits wie »Safe and Sound«“ oder Disney-Songs wie »Unten im Meer« aus Arielle, die Meerjungfrau – die Jugendlichen erhielten großen Applaus.

Ein bisschen Dirty Dancing

Gesang und Schauspiel wurden durch Tanz-Choreografien bereichert. Das konnten auf den Punkt getanzte Hip-Hop-Elemente sein oder ein Massentanz. In Erinnerung dürfte der etwas skurrile Männertanz bleiben. Der hatte eine Hebefigur zu bieten, die an Patrick Swayze und Jennifer Grey aus dem Kinoklassiker »Dirty Dancing« erinnerte. Einige gewagte Posen sorgten für zusätzliche Schmunzler.

Felix Kuhn (22), Leiter des Ten-Sing-Projekts, sprach im Anschluss von einer gelungenen Show: »Es ist immer unser Ziel, eine gelungene Aufführung auf die Beine zu stellen. Wir wollen aber vor allem, dass die Jugendlichen sich einmal ausprobieren können. Es ist spannend, ihre Entwicklung zu beobachten.«

Träger von Ten Sing ist der CVJM-Kreisverband Lübbecke. Interessierte junge Leute ab 13 Jahren können nach den Sommerferien wieder mitmachen – und sich im nächsten Jahr selbst auf der großen Showbühne versuchen.

Kommentare

Diese Diskussion ist geschlossen. Kommentieren ist nicht mehr möglich.