Mann aus Hüllhorst verletzt – Täter flüchten – Polizei sucht Zeugen
79-Jähriger wird zu Hause überfallen

Hüllhorst-Oberbauerschaft (WB). Ein Mann ist in Oberbauerschaft am späten Donnerstagabend in seinem Haus überfallen worden. Dabei wurde er verletzt. Die Polizei sucht nun Zeugen.

Freitag, 03.01.2020, 13:22 Uhr aktualisiert: 03.01.2020, 14:36 Uhr
Symbolbild. Foto: Jörn Hannemann

Gegen 22.50 Uhr klingelte es laut Polizei bei dem 79-Jährigen an der Haustür in der Straße „Büschenfelder Weg“. Da der Mann die Rückkehr einer Angehörigen vermutete, öffnete er die Tür des Einfamilienhauses. Davor standen jedoch zwei fremde Männer, die nach jetzigem Ermittlungsstand unvermittelt versuchten, den Bewohner ins Haus zurückzudrängen.

Dies gelang während eines Gerangels, bei dem der Senior einen Schlag auf den Kopf erhielt und zu Boden stürzte. Als der Mann der Forderung der Täter, sein Bargeld herauszugeben, nicht nachkam, verschwanden sie unerkannt vom Tatort. Zuvor nahmen sie jedoch noch eine Armbanduhr sowie zwei Telefone mit. Das Opfer verständigte anschließend seine Angehörigen und wurde mit dem Rettungswagen in das Krankenhaus Lübbecke gebracht.

Der Geschädigte beschrieb die Täter als etwa 1,75 bis 1,80 Meter groß, zwischen 30 und 35 Jahren alt und mit normaler bis schlanker Figur. Die Täter trugen zur Tatzeit dunkle Kleidung und verständigten sich in einer dem Opfer unbekannten ausländischen Sprache.

Hinweise zu den gesuchten Tätern nimmt die Polizei unter Telefon 0571/88660 entgegen. Die Ermittler bitten wegen der Nähe zur B 239 in diesem Zusammenhang auch um Mitteilungen und Beobachtungen zu einem möglichen Fluchtfahrzeug sowie der Fluchtrichtung des Duos.

Kommentare

Diese Diskussion ist geschlossen. Kommentieren ist nicht mehr möglich.
 
https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/7168171?categorypath=%2F2%2F2158585%2F2158590%2F2198384%2F2198399%2F2516043%2F
Redet auch noch wer über Inhalte?
Bayerns MInisterpräsident Markus Söder (CSU). Foto: dpa
Nachrichten-Ticker