Nikolaus beschert zum 34. Mal Oberbauerschafter Kinder Keine Berührungsängste

Hüllhorst-Oberbauerschaft   (WB). „Bald ist Nikolausabend da“ – der Chor der Ganztagsgrundschule Oberbauerschaft hatte das Lied noch nicht ganz zu Ende gesungen, da wurde der Mann mit dem weißen Rauschebart auch schon im roten Feuerwehrauto vorgefahren. Der begehrte Weihnachtsmann wurde von den Kameraden der Freiwilligen Feuerwehr umrahmt und tat sogleich kund, dass er in diesem Jahr bereits zum 34. Mal die Kinder in Oberbauerschaft beschenkt.

Von Anette Hülsmeier
Keine Berührungsängste zeigt die sechsjährige Pia, als Kristina Laabs ihr das Mikrofon hinhält.
Keine Berührungsängste zeigt die sechsjährige Pia, als Kristina Laabs ihr das Mikrofon hinhält. Foto: Anette Hülsmeier

Justin trägt das kürzeste Gedicht vor

Sein Auftritt wurde von musikalischen Weihnachtsgrüßen des Posaunenchores, geleitet von Frank Kröger, und des Schulchores der Gesamtschule unter Leitung von Christian Scurti, begleitet. Günter Obermeier begrüßte im Namen der Oberbauerschafter Vereine und der Kirchengemeinde mehr als 350 Kinder mit ihren Familien zu der Veranstaltung. Keine Berührungsängste gab es beim Gedichtaufsagen, das kürzeste trug ganz forsch Justin vor: „Guter alter Nikolaus, pack doch die Geschenke aus.“ Klassiker, wie „Advent, Advent, ein Lichtlein brennt“, waren mehrfach zu hören, und Pastorin Kristina Laabs freute sich über ein vorgetragenes Lied der siebenjährigen Melina.

Unterstützt wurden die Pastorin und der Nikolaus von Feuerwehrkameraden und Mitgliedern der Oberbauerschafter Vereine. Der Reinerlös, durch den Verkauf von Getränken, Bratwurst und Waffeln kommt dem Familienzentrum Arche und der Grundschule Oberbauerschaft zu gleichen Teilen zugute.

Kommentare

Diese Diskussion ist geschlossen. Kommentieren ist nicht mehr möglich.

https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/7118779?categorypath=%2F2%2F2158585%2F2158590%2F2198384%2F2198399%2F2516043%2F