Rassekaninchenzuchtverein Schnathorst richtet einzige Ortsschau im Altkreis aus
Nevio (5) wird Vereinsmeister

Hüllhorst-Schnathorst (WB). Die Rassekaninchenzüchter aus Schnathorst haben allen Grund gehabt, Freudensprünge zu machen. Zehn Züchter, davon ein Jungzüchter, zeigten bei ihrer Ortsschau 130 Tiere den Preisrichtern und der Öffentlichkeit.

Freitag, 08.11.2019, 22:00 Uhr
Sieger und Geehrte: Zehn Züchter, davon ein Jungzüchter, haben bei der Ortsschau des RKZV Schnathorst den Preisrichtern und der Öffentlichkeit 130 Tiere präsentiert. Zahlreiche Preise konnten verliehen werden. Foto: Andreas Kokemoor

Siegfried Lübbert, Vorsitzender des Rassekaninchenzuchtvereins (RKZV) Schnathorst, verlieh bei der Siegerehrung zahlreiche Preise an die erfolgreichen Züchter. Im Altkreis Lübbecke waren die Schnathorster die einzigen, die eine Ortsschau ausgerichtet haben.

Die Zeiten, in denen auf dem Land Kinder wie selbstverständlich Kleintiere hatten, haben sich gewandelt. Die Zucht nach Rassestandard, sie zu füttern, Ställe auszumisten, Nachzuchten hervorzubringen und sie zu selektieren, weckte einst sogar Interesse bei der Jugend. Das Interesse bei der jungen Generation ist heutzutage jedoch abgeebbt.

Immer weniger Mitglieder

Auch im Kreisverband der Rassekaninchenzüchter Minden-Lübbecke-Herford haben die Vereine heute mit sinkenden Mitgliederzahlen zu kämpfen und mit Pro­blemen, überhaupt eine Schau auszurichten. Karin Wulff, Kreiskassiererin, sagte, dass beispielsweise der RKZV Haldem in diesem Jahr keine Schau mehr ausgerichtet habe. Der Verein wolle sich zum Ende des Jahres sogar auflösen. Der RKZV Bad Holzhausen hat in diesem Jahr nur eine Tischschau, also eine nicht-öffentliche Ausstellung, ausgerichtet. Auch der Bad Holzhausener Verein beabsichtigt, sich aufzulösen.

Hoffnungsträger in Schnathorst ist Nevio Öpping. Der Fünfjährige züchtet Farbenzwerge havannafarbig und wurde damit Vereinsmeister. »Der geht auch in den Stall«, sagte Vereinschef Lübbert. Nevio Öpping gewann außerdem mit Farbenzwergen fehfarbig den Kreisverbandsehrenpreis sowie noch einmal mit Farbenzwergen havannafarbig den Bürgermeister-Ehrenpreis und den Bündnis 90/Die Grünen-Ehrenpreis.

Vereinsmeister der Altzüchter

Siegfried Lübbert wurde mit Kleinsilber havanna Vereinsmeister der Altzüchter, holte damit außerdem die Landesverbandsmedaille, den Gemeindeehrenpreis und mit Kleinsilber gelb den Ortsvorsteher-Reinhard-Scheerer-Pokal. Weitere Landesverbandsmedaillen errangen Dirk Schwarze mit Deilenaar und Christian Kuhlmeier mit Zwergwidder schwarz. Außerdem sicherte sich Friedrich Döding mit Zwergwidder schwarz den Kreisverbandsehrenpreis.

Zuchtgruppenehrenpreise erhielten Siegfried Lübbert (Kleinsilber havanna/gelb), Siegbert Öpping (Farbenzwerg havanna/Farbenzwerge schwarzgrannen), Dieter Wulff (Hasenkaninchen rotbraun/Farbenzwerge blau), Dirk Schwarze (Sachsengold), Uwe Buchholz (Russen), Christian Kuhlmeier (Zwergwidder schwarz), Andreas Lange (Blaue Wiener, Nevio Öpping (Farbenzwerge fehlfarbig).

Kommentare

Diese Diskussion ist geschlossen. Kommentieren ist nicht mehr möglich.
 
https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/7051335?categorypath=%2F2%2F2158585%2F2158590%2F2198384%2F2198399%2F2516043%2F
Universitätsklinikum OWL Teil des Covid-19-Forschungsnetzwerks
Zum UK OWL gehören das Evangelische Klinikum Bethel, das Klinikum Bielefeld (Foto) und das Klinikum Lippe. Foto: Thomas F. Starke
Nachrichten-Ticker