Senior aus Bünde in Hüllhorst von Kleintransporter erfasst
Radfahrer (76) auf Bundesstraße verletzt

Hüllhorst/Bünde (WB/aha). Bei dem Versuch, an einer ungesicherten Stelle die viel befahrene B 239 in Hüllhorst-Oberbauerschaft zu überqueren, ist ein 76-jähriger Radfahrer am Freitagmittag von einem Kleintransporter erfasst worden.

Montag, 09.09.2019, 11:12 Uhr aktualisiert: 09.09.2019, 11:16 Uhr
Ein Rettungswagen hat einen verletzten Bünder nach einem Unfall in Oberbauerschaft ins Krankenhaus gebracht. Foto: dpa

Der aus Bünde stammende Senior war nach Angaben der Polizei zunächst aus Lübbecke kommend auf dem Geh- und Radweg entlang der B 239 bergauf gefahren. Um auf den Radweg auf der anderen Straßenseite der Niedringhausener Straße zu gelangen, nutzte der Mann jedoch nicht die dortige Ampelfurt, sondern querte in Höhe der Salzstraße die drei Fahrstreifen der Bundesstraße.

Dabei kam es zur Kollision mit dem bergauf fahrenden Kleintransporter, hinter dessen Steuer eine 49-jährige Frau aus der Region Aurich saß. Durch den Aufprall stürzte der Bünder zu Boden und verletzte sich schwer. Eine Rettungswagenbesatzung brachte den Mann ins Lübbecker Krankenhaus.

Kommentare

Diese Diskussion ist geschlossen. Kommentieren ist nicht mehr möglich.
 
https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/6912854?categorypath=%2F2%2F2158585%2F2158590%2F2198384%2F2198399%2F2516043%2F
Ärger mit der NRW-Soforthilfe
Bei der Antragstellung sehr willkommen: der Corona-Soforthilfe-Zuschuss. Jetzt geht es an die Berechnung der Rückzahlung. Foto: dpa
Nachrichten-Ticker