Plattdeutscher Gottesdienst erstmals auf der Freilichtbühne in Oberbauerschaft
Gottes Wort vor Theaterkulisse

Hüllhorst-Oberbauerschaft (WB/ko). Es ist in Oberbauerschaft ein guter Brauch, dass die Eröffnung der plattdeutschen Theater-Saison mit einem Gottesdienst »up Platt« gefeiert wird.

Donnerstag, 01.08.2019, 17:18 Uhr aktualisiert: 02.08.2019, 08:24 Uhr
Reiner Tödtmann (von links), Vorsitzender des Heimatvereins, Ewald Kröger, Diakon und Prädikant, sowie Peter Stallmann, Spielleiter, haben zahlreiche Besucher zum erstmaligen plattdeutschen Gottesdienst auf der Freilichtbühne begrüßt. Foto: Andreas Kokemoor

Bisher wurde der Gottesdienst in der Kirche gehalten. Erstmals entschlossen sich nun der Heimatverein Oberbauerschaft und die Kirchengemeinde diesen plattdeutschen Gottesdienst auf der Freilichtbühne zu veranstalten.

Gelungene Premiere

Die Premiere ist gelungen. Reiner Tödtmann, Vorsitzender des Heimatvereins, und Peter Stallmann, Spielleiter, freuten sich mit Ewald Kröger, Diakon und Prädikant, dass zahlreiche Personen dieses Angebot wahrnahmen. Die Gottesdienstbesucher kamen gleich im Anschluss in den Genuss der Theaterpremiere des Stückes »Däi Vurgelschuss«.

»Der eine Leib und die vielen Glieder« betitelte Diakon und Prädikant Ewald Kröger seine Predigt, die er in Anlehnung an den 1. Korinther-Brief, 12, 12-27 hielt. »Denn wie der Leib einer ist, doch viele Glieder hat, alle Glieder des Leibes aber, obgleich es viele sind, einen einzigen Leib bilden: So ist es auch mit Christus«, heiße es in der Bibelstelle. Die Gottesdienstbesucher erhielten ein Faltblatt mit der Abfolge und den Texten zum Mitsingen in plattdeutscher Sprache. Die Dorfkapelle unter der Leitung von Frank Bönker spielte zur Eröffnung »Heal the world«. Die Blockflötengruppe unter der Leitung von Hanna Klausing spielte nach dem Eingangsgebet »Sei Lob und Ehr dem höchsten Gut«. Außerdem spielte sie zwischendurch einige Stücke. Die Dorfkapelle schloss den plattdeutschen Gottesdienst mit »Highland Cathedral«.

Spieltermine

Die Spieltermine des neuen plattdeutschen Stückes sind in diesem Monat am 3., 4., 10., 11., 17., 18., 24. und 25. August, jeweils samstags um 20 Uhr und sonntags um 16 Uhr. Der Eintritt kostet pro Person zehn Euro, ermäßigt acht Euro. Kinder bis zehn Jahre haben freien Eintritt. Karten im Vorverkauf gibt es online unter www.kahlewart.de .

Kommentare

Diese Diskussion ist geschlossen. Kommentieren ist nicht mehr möglich.
 
https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/6821028?categorypath=%2F2%2F2158585%2F2158590%2F2198384%2F2198399%2F2516043%2F
Die neuen Corona-Regeln in NRW
Gesundheitsminister Laumann hat am Mittwoch die neue Corona-Schutzverordnung vorgestellt. Foto: dpa
Nachrichten-Ticker