RGZV: Entscheidung in drei Kategorien gefällt
33 Hähne im Wettstreit

Schnathorst (ko). 19 Züchter des gastgebenden Vereins und aus benachbarten Vereinen haben 33 Hähne um die Wette krähen lassen. Der Rassegeflügelzuchtverein Struckhof-Schnathorst hatte zum traditionellen Wettstreit eingeladen. »Welcher Hahn kräht am häufigsten«, lautete dabei die entscheidende Frage. Eingeteilt in die Kategorien große Hähne, Zwerghähne und Urzwerge gab es drei Entscheidungen.

Samstag, 08.06.2019, 05:00 Uhr
Der RGZV Struckhof-Schnathorst hat ein gut besuchtes Hähnewettkrähen veranstaltet: (von links) Vereinsvorsitzender Fred Riemer, Bürgermeister Bernd Rührup, Thomas Stork, Manfred Becker, Otto Arndt, Patrick Stallmann, Heinrich Niemann, Rolf Büscher und Ortsvorsteher Reinhard Scheerer. Foto: Andreas Kokemoor

Die Ortsvorsteher aus der Gemeinde Hüllhorst und einige der Besucher notierten jedes Kikeriki. Jeder natürlich unparteiische Zähler hatte zwei bis vier Hähne vor sich. Welcher Hahn hat jetzt den Schnabel geöffnet? Wenn fast drei Dutzend Hähne gleichzeitig krähen, keine leichte Aufgabe. Sieger wurden am Ende Patrick Stallmann (große Hähne), Gebrüder Egbert und Thomas Stork (Zwerge) und Manfred Becker (Urzwerge). Einen Ehrenpreis in Form einer Medaille erhielt der jüngste Aussteller Rune Bleiber.

Eine Vielzahl an Rassen

Erstmals wurde das Hähnewettkrähen auf dem Hof Obermeier ausgerichtet. Der Vorsitzende des Rassegeflügelzuchtvereins Struckhof-Schnathorst und die Stellvertreterin Ursula Grewe zeigten sich mit der Resonanz an Züchtern und örtlichen und zum Teil weiter angereisten Geflügelfreunden zufrieden. Ein Züchter kam eigens für das Hähnewettkrähen sogar aus Petershagen-Friedewalde nach Schnathorst. Unter den Besuchern war auch der Ehrenvorsitzende des RGZV Struckhof-Schnathorst, Heinz Steinmeier. Für die Besucher bestand im Anschluss an das Hähnewettkrähen die Gelegenheit, eine Vielzahl an Rassen zu bestaunen.

Kommentare

Diese Diskussion ist geschlossen. Kommentieren ist nicht mehr möglich.
 
https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/6673846?categorypath=%2F2%2F2158585%2F2158590%2F2198384%2F2198399%2F2516043%2F
Polizei gelingt erneut ein Schlag gegen den organisierten Drogenhandel
Zivilfahnder am Einsatzort Konrad-Martin-Platz/Ecke Balduinstraße. Dort nahmen sie in einer Wohnung zwei Tatverdächtige fest und beschlagnahmten Kokain.
Nachrichten-Ticker