Grundschüler besuchen Gesamtschule Hüllhorst – viele Experimente
Essig zum Raketenstart

Hüllhorst (WB). Brexit hin oder her – für die Drittklässler aus den Grundschulen der Gemeinde Hüllhorst steht eindeutig fest: Wir sind Europa.

Samstag, 08.06.2019, 06:00 Uhr
Die Drittklässler Jayden, Julius, Justin-Noel und Oberstufenschüler Leon präsentieren einen Käse-Igel. Das Thema ihrer Arbeitsgruppe: eine kulinarische Reise durch Europa. Beim alljährlichen Grundschultag konnten die Gäste frei aus dem breiten Angebot wählen.

Beim alljährlichen Grundschultag der Gesamtschule Hüllhorst erlebten die kleinen Besucher einen besonderen Schultag. Sie hatten die Gelegenheit, einen Einblick in die dortige Arbeit zu bekommen. Und dieses Mal lautete das Motto »Europa (er)leben«. In neun Projektgruppen wurden die 124 Grundschüler von Fachlehrern der Gesamtschule betreut. Zusätzlich standen jeder Gruppe Schüler der Oberstufe als Unterstützer zur Seite. Die Gäste konnten bereits im Vorfeld aus dem breit gefächerten Angebot selbst wählen, in welcher Arbeitsgruppe sie tätig sein wollten.

Die Naturwissenschaftler stellten heraus, dass Europa vor allem bunt und lebendig sei. Sie nahmen insbesondere die Pyrotechnik in chemischen und physikalischen Experimenten unter die Lupe und untersuchten beispielsweise, welche Metalle für die unterschiedlichen Farben im Feuerwerk verantwortlich sind. Mit ganz gewöhnlichen Zutaten aus der Hausküche, wie Backpulver und Essig, wurden außerdem explosive Mischungen erstellt und kleine Raketen nachgebaut. Farbenfrohe Gemische im Reagenzglas entstanden überdies durch Rotkohlsaft in Verbindung mit Säure oder Lauge.

Schlickersachen aus dem Bonbonspender

Bunt waren ebenso die Schlickersachen, die aus dem selbst gebastelten Bonbonspender der Techniker herauskullerten. Und süß ging es auch im schuleigenen Garten zu. Hier wurde das schuleigene Bienenvolk untersucht, nach der Königin gefahndet und Honig genascht.

In der Sporthalle hieß es: Köpfen, Dribbeln, Passen, Flanken. Die jungen Sportler stellten unterschiedliche Fähigkeiten im Fußball unter Beweis. Nach erfolgreicher Teilnahme erhielten sie am Ende des Tages das DFB-Fußballabzeichen.

Die Zirkus-Projektgruppe betonte die Eintracht der europäischen Länder, indem sie gemeinsam mit schillernden Tüchern, Bändern und Bällen eine schwungvolle Choreografie erarbeitete – Tanzen verbindet. Im Musiktrakt hieß es ebenfalls »Let’s dance«. Diverse europäische Tänze standen auf dem Plan, von Hip-Hop bis Folk.

Da sportliche und geistige Betätigung hungrig macht, gab es in der Mittagspause in der Mensa die Gelegenheit, leere Energiespeicher wieder aufzufüllen. Am Nachmittag sorgten die Grundschulkinder schlussendlich mit der Präsentation ihrer Gruppenarbeiten für Vergnügen und Staunen unter den Zuschauern in der voll besetzten Ilex-Halle.

Kommentare

Diese Diskussion ist geschlossen. Kommentieren ist nicht mehr möglich.
 
https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/6673835?categorypath=%2F2%2F2158585%2F2158590%2F2198384%2F2198399%2F2516043%2F
Behinderungen wegen bundesweiter Warnstreiks im Nahverkehr
Mitarbeiter der Berliner Verkehrsbetriebe (BVG) streiken vor einem BVG Betriebshof in der Stadt.
Nachrichten-Ticker