Ortsverein Hüllhorst: stabile Mitgliederzahl – Jahresprogramm
Bei der AWO ist viel los

Hüllhorst (WB). Konstante Mitgliederzahlen, gut besuchte Seniorennachmittage und ein Jahresprogramm, das sich sehen lassen kann: Zufrieden hat sich Karl-Heinz Ortmeier, Chef der Arbeiterwohlfahrt Hüllhorst, am Freitagabend über seinen Verein geäußert.

Dienstag, 05.03.2019, 06:00 Uhr
Bei der Jahreshauptversammlung der Arbeiterwohlfahrt Hüllhorst hat Vorsitzender Karl-Heinz Ortmeier (rechts) treue Mitglieder ehren können: (von links) Hartmut Maschmeier (25 Jahre Mitglied), stellvertretender Landrat Reinhard Wandtke, Agnes Gärtner, stellvertretend für Edith Becker (50 Jahre im Verein), Bürgermeister Bernd Rührup, Hans Hamel (40 Jahre Mitglied) und Frank Picker. Foto: Anette Hülsmeier

Er begrüßte zur Jahreshauptversammlung zahlreiche Mitglieder, Bürgermeister Bernd Rührup, den SPD-Fraktionsvorsitzenden Frank Picker, den stellvertretenden Landrat Reinhard Wandtke und Alt-Bürgermeister Wilhelm Henke. Rührup lobte die Arbeit der Ehrenamtlichen, ohne die ein Verein gar nicht existenzfähig sei: »Es gibt Menschen und Vereine, die etwas für ihre Mitbürger tun, die Helfen nicht anderen überlassen, sondern selber aktiv werden. Wir brauchen Menschen, die sich für ihr Umfeld engagieren.«

Irmtraud Ortmeier gab einen Bericht und die Vorschau auf die monatlichen Veranstaltungen des AWO-Seniorenclubs ab. Die Mitglieder dürfen sich freuen aufs Waffelbacken und das traditionelle Spargelessen. In diesem Sommer soll am Dorfgemeinschaftshaus wieder gegrillt und das Treffen für AWO-Mitglieder des Altkreises Lübbecke im September besucht werden. Das beliebte Blaubeeressen steht auf dem Programm und im Herbst heißt es: Pickert backen. Auf diesen Ausflug dürfen sich die Mitglieder ebenfalls freuen: Eine Schifffahrt mit der »Weißen Flotte« auf der Weser ist in Planung. Alle Termine werden zeitnah bekannt gegeben.

Interessierte können reinschnuppern

Karl-Heinz Ortmeier bedankte sich bei den Mitgliedern für die rege Teilnahme an den Veranstaltungen und beim Vorstandsteam für die tolle Zusammenarbeit, bevor er die Ehrungen vornahm: 25 Jahre ist Hartmut Maschmeier Mitglied in dem Verein. Holsens Ortsvorsteher und Schriftführer der AWO Hüllhorst, Hans Hamel, kann auf 40-jährige Vereinstreue zurückblicken, seit mehr als zehn Jahren ist er als Schriftführer tätig. Eine besondere Auszeichnung erhielt Edith Becker: Sie ist seit 50 Jahren im Verein, für sie nahm die stellvertretende Kassiererin Agnes Gärtner die Urkunde entgegen.

Alle neu Interessierten können eine Schnupperstunde wahrnehmen: »Wir treffen uns jeden dritten Mittwoch im Monat um 15 Uhr im Dorfgemeinschaftshaus Schnathorst zum Kaffeetrinken, Klönen und Singen«, sagte Ortmeier.

Kommentare

Diese Diskussion ist geschlossen. Kommentieren ist nicht mehr möglich.
 
https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/6446682?categorypath=%2F2%2F2158585%2F2158590%2F2198384%2F2198399%2F2516043%2F
Tönnies übernimmt 6000 Werkvertragsarbeiter
Mitarbeiter in der Zerlegung des Tönnies-Stammwerks in Rheda-Wiedenbrück. Foto:
Nachrichten-Ticker