Jahreshauptversammlung der Löschgruppe Tengern: Vorstandswahlen und Ehrungen Jubiläumsjahr endet mit Großbrand

Hüllhorst (WB). Auf ein bewegtes Jahr 2017 hat die Löschgruppe Tengern am Freitagabend bei ihrer Jahreshauptversammlung zurückgeblickt. Im April feierten die Feuerwehrmänner und Feuerwehrfrauen den 125. Geburtstag der Löschgruppe. Ein Großeinsatz prägte das Ende des Jahres mit dem Brand in der Nacht zum 1. Dezember im Industriegebiet.

Von Ria Stübing
Zum neu gewählten Vorstand der Freiwilligen Feuerwehr, Löschgruppe Tengern, gehören: (von links) Andreas Kreft (stellvertretender Löschgruppenführer und zweiter Kassierer), Bastian Kreth (erster Schriftführer), Marco Wilde-Lühmann (erster Vorsitzender), Tobias Struck (zweiter Vorsitzender), Torsten Meier (erster Kassierer), Tobias Busse (Löschgruppenführer), Gerd Meier (Sprecher der Passiven) und Meik Knollmann (stellvertretender Leiter der Hüllhorster Feuerwehr).
Zum neu gewählten Vorstand der Freiwilligen Feuerwehr, Löschgruppe Tengern, gehören: (von links) Andreas Kreft (stellvertretender Löschgruppenführer und zweiter Kassierer), Bastian Kreth (erster Schriftführer), Marco Wilde-Lühmann (erster Vorsitzender), Tobias Struck (zweiter Vorsitzender), Torsten Meier (erster Kassierer), Tobias Busse (Löschgruppenführer), Gerd Meier (Sprecher der Passiven) und Meik Knollmann (stellvertretender Leiter der Hüllhorster Feuerwehr). Foto: Ria Stübing

Mit der Vorstandswahl und Ehrungen langjähriger Mitglieder startete die Löschgruppe Tengern während der Versammlung im Schützenhaus in das neue Jahr. Beim Rückblick auf 2017 bleibt die Jubiläumsfeier der Feuerwehr Tengern als Höhepunkt in Erinnerung.

18 Aktive, ein unterstützendes Mitglied, sechs Mitglieder der Ehrenabteilung und 98 Passive gehören der Löschgruppe an. Viele von ihnen konnten Vorsitzender Marco Wilde-Lühmann, der die Veranstaltung leitete, der stellvertretende Wehrführer der Gemeinde-Feuerwehr Meik Knollmann und der Tengeraner Löschgruppenführer Tobias Busse begrüßen.

Sieben Einsätze

Wilde-Lühmann berichtete von sieben Einsätzen im vergangenen Jahr: Außer zum Großbrand mussten die Kameraden fünf Mal zu technischen Hilfeleistungen und einmal wegen des Auslösens einer Brandmeldeanlage ausrücken. Erfolgreich an Lehrgängen teilgenommen haben Christian Petrick (Ausbilderlehrgang Münster), Henrico Entgelmeier (Truppenführerlehrgang) und Bastian Kreth (Funklehrgang).

Für 40 Jahre aktiven Dienst wurde Dieter Rösch geehrt, sein Kamerad Carsten Stegmann für 25 Jahre. Dirk Hanisch wurde zum Feuerwehrmann, Markus Lindemann zum Oberfeuerwehrmann und Henrico Entgelmeier zum Unterbrandmeister befördert.

Wolfgang Osthaus und Horst Jording erhielten jeweils eine Urkunde und Blumen für 50- beziehungsweise 25-jährige passive Mitgliedschaft in der Löschgruppe Tengern. Auch Bernd Bollmann, der nach 30-jähriger Tätigkeit als Schriftführer aus dem Vorstand ausschied, wurde mit einer Aufmerksamkeit bedacht.

Leistungsabzeichen

Das Feuerwehr-Leistungsabzeichen in Gold auf rotem Grund bekam Carsten Stegmann für seine 15. Teilnahme, die Abzeichen in Silber gingen an Bastian Kreth und Markus Lindemann.

Kommentare

Diese Diskussion ist geschlossen. Kommentieren ist nicht mehr möglich.