Sammelbox des Kreis-BUND in der Buchhandlung Hüllhorst Im alten Handy steckt Gold

Hüllhorst (WB). Ein altes Handy zu Hause in der Schublade? Dann einfach zur Buchhandlung Hüllhorst. Der Bund für Umwelt und Naturschutz Deutschland (BUND) in Minden-Lübbecke sammelt dort alte Handys und Smartphones und lässt diese anschließend verwerten.

Kirsten Wiemann, Inhaberin der Buchhandlung Hüllhorst, freut sich, dass sie den Naturschutz BUND-Kreisgruppe Minden-Lübbecke mit dem Aufstellen einer Sammelbox für alte Handys und Smartphones unterstützen kann.
Kirsten Wiemann, Inhaberin der Buchhandlung Hüllhorst, freut sich, dass sie den Naturschutz BUND-Kreisgruppe Minden-Lübbecke mit dem Aufstellen einer Sammelbox für alte Handys und Smartphones unterstützen kann.

Aktuell liegen mehr als 100 Millionen ungenutzte Mobiltelefone in deutschen Haushalten, so eine repräsentative Studie des Branchenverbands Bitkom. »Jedes einzelne Gerät enthält wertvolle Rohstoffe wie Gold, Silber und Kupfer, die heutzutage problemlos recycelt werden können«, sagt Gaby Potabgy von der BUND-Kreisgruppe Minden-Lübbecke und Ansprechpartnerin für Hüllhorst. »Wiederaufbereitete Rohstoffe müssen nicht mehr unter umweltschädigenden Bedingungen abgebaut werden, wodurch Natur und Mensch geschützt werden.«

Dazu wurde in der Buchhandlung Hüllhorst eine kostenlose Rückgabemöglichkeit für alte Mobiltelefone eingerichtet. Dort steht ein Karton bereit, in den das Mobiltelefon einschließlich des Ladegerätes (falls noch vorhanden) einfach hineingesteckt wird. Weitere Sammelstellen befinden sich in Minden und Petershagen.

Bequeme und umweltgerechte Entsorgung

Ermöglicht wird die Mobiltelefon-Sammlung durch eine Zusammenarbeit des BUND NRW mit Mobile-Box, einem beim Umweltamt angezeigten Rücknahmesystem für gebrauchte Mobiltelefone, das 2012 von zwei Kölner BUND-lern gegründet wurde. Das Ziel von Mobile-Box ist es, jedem Einzelnen eine bequeme und vor allem umweltgerechte Entsorgung seiner alten Mobiltelefone zu ermöglichen. Dadurch soll die Anzahl der jährlich recycelten und wieder verwendeten Mobiltelefone dauerhaft erhöht werden.

Mit etwa 80 bis 90 Prozent wird der Großteil der erfassten Mobiltelefone einem zertifizierten Recycling-Betrieb übergeben. Dort werden die gesammelten Mobiltelefone umweltschonend recycelt. Gleichzeitig werden durch den Recycling-Prozess alle Mobiltelefon-Daten physisch und unwiderruflich gelöscht. Die restlichen Mobiltelefone werden innereuropäisch wiederverwendet, nachdem sie geprüft, teilweise repariert und mittels herstellereigenem Verfahren vollständig von persönlichen Daten bereinigt wurden.

Für jedes gesammelte Mobiltelefon spendet Mobile-Box zusätzlich einen Betrag zwischen 50 Cent und einem Euro an den BUND, abhängig von der Anzahl der wiederverwendbaren Mobiltelefone. Die Spendengelder werden unter anderem für Umwelt- und Naturschutzprojekte genutzt.

Kommentare

Diese Diskussion ist geschlossen. Kommentieren ist nicht mehr möglich.