Orkan „Sabine“: Stadt Espelkamp verlangt 1509,13 Euro von Isenstedter Landwirt nach Feuerwehreinsatz
„Das ist Abzocke“

Espelkamp-Isenstedt -

Es geht um 1509,13 Euro, die die Stadt Espelkamp von Dieter Kleine einfordert. Grund dafür ist ein Feuerwehreinsatz während des Orkans „Sabine“ im Jahr 2020. Der Isenstedter Landwirt will das Geld aber nicht zahlen. Von Felix Quebbemann
Montag, 03.05.2021, 18:27 Uhr
Veröffentlicht: Montag, 03.05.2021, 18:27 Uhr
Dieter Kleine betrachtet das Melkkarussell, auf dem am 9. Februar des vergangenen Jahres 28 seiner rund 200 Milchkühe gefangen waren. Foto: Felix Quebbemann
1509,13 Euro – das ist der Betrag, den die Stadt Espelkamp von Landwirt Dieter Kleine fordert – für einen Feuerwehr-Einsatz am 9. Februar 2020. Diese Forderung seitens der Stadt sieht Kleine jedoch als völlig ungerechtfertigt an. Er ist der Meinung, dass der Einsatz kostenlos hätte sein müssen, da es um den Schutz der Tiere ging. Zudem sei der Einsatz der Feuerwehr nicht erfolgreich gewesen und hätte nicht so lange gedauert, wie von der Stadt behauptet. Die Verwaltung ihrerseits beruft sich auf geltendes Recht. Aber was ist eigentlich passiert? Am 9. Februar 2020 wütete Orkan „Sabine“ im Mühlenkreis. Auf dem Hof Kleine, der in der Isen-stedter Niederwaldstraße liegt, hinterließ „Sabine“ größere Schäden. Dabei waren Giebel und Rolltore an dem Sonntag jedoch das kleinere Problem. 28 Kühe eingeklemmt Um 19.45 Uhr befanden sich nämlich 28 Kühe auf dem Melkkarussell als plötzlich der Strom in Espelkamp ausfiel. „Die Tiere waren auf dem Karussell eingeklemmt“, sagt Kleine im Gespräch mit dieser Zeitung. Ein Notstromaggregat ist auf dem Hof nicht vorhanden.
https://event.wn.de/news/705/consume/10/2/7947773?categorypath=%2F2%2F2158585%2F2158590%2F2198384%2F2198399%2F2516048%2F
https://event.wn.de/news/705/consume/10/1/7947773?categorypath=%2F2%2F2158585%2F2158590%2F2198384%2F2198399%2F2516048%2F
«Unglaubliches Gefühl»: Alexander Zverev siegt in Madrid
Madrid-Sieger Alexander Zverev (l) und der Zweitplatzierte Matteo Berrettini erhalten ihre Trophäen während der Siegerehrung.
Nachrichten-Ticker