Stadtmarketing lädt zum Sommer auf dem Anger in Espelkamp am 13. und 14. Juli ein
Eine riesengroße Gartenparty

Espelkamp (WB). Zwei Tage Party ohne Ende. Der » Sommer auf dem Anger « verspricht auch in diesem Jahr wieder jede Menge Spaß – und zwar für die ganze Familie.

Donnerstag, 04.07.2019, 17:14 Uhr aktualisiert: 04.07.2019, 17:18 Uhr
Das Team des Espelkamper Stadtmarketing hat erneut eine große Gartenparty auf dem Grünanger organisiert. Am Samstag, 13., und Sonntag, 14. Juli, geht es rund: Andreas Bredenkötter (Bürgerstiftung, von links), Vivien Schneider, Dirk Engelmann-Homölle, Willy Hübert, Udo Henke, Andre Siemers und Thorsten Blauert, Stadtmarketing-Vorsitzender. Foto: Andreas Kokemoor

Dem Stadtmarketing Espelkamp ist es gelungen, eine Veranstaltung mit ganz eigenem Charakter zu kreieren. Und diese Konzept ist in den vergangenen Jahren wirklich toll angenommen worden.

Wandernde Bands

Der Grünanger bildet dafür genau die richtige Kulisse: Ungezwungen Freunde treffen und dabei an verschiedenen Standorten den wandernden Bands zuhören. Die Veranstaltung »Sommer auf dem Anger« möchte am Samstag und Sonntag, 13. und 14. Juli, Espelkamps Alleinstellungsmerkmal zu seiner schönsten Jahreszeit mit einem tollen und unterhaltsamen Sommerfest auf ganz besondere Art untermalen.

Der gesellige Austausch steht am Samstag ab 18 Uhr im Vordergrund. Willy Hübert vom Vorstand des Stadtmarketing vergleicht das Espelkamper Fest gerne auch mit einem großen Gartenfest. Kein Konzert und keine lautstarke Beschallung, sondern Musik als Programm zur Untermalung. Sie soll immer mal wieder zum gemütlichen Standortwechsel einladen, soll die Gäste des Sommerfestes auf der grünen Rasen- und Spielplatzinsel inmitten der Breslauer Straße in der Innenstadt Espelkamps selbst zu den Hauptakteuren des Abends machen.

Von Polka bis Jazz

Das Repertoire der Bands reicht von der schwungvollen Polka bis zum flotten Jazz. Die Gruppe Venus Brass aus Berlin ist wieder der Top-Act – ganz in rot werden sie wieder frech aufspielen. Zwei kleine Bühnen reichen für die Veranstaltung allemal aus. Mehrere Gruppen und Bands können gleichzeitig spielen. Einige Formationen wandern auch durch die Besucherreihen vorbei an den Biergärten und Gastronomieständen.

Vom Denkmal auf Höhe des Brunnens im Westen bis zum Spielplatz im Osten wird der Anger am Samstag zu einer einzigen Festmeile. Für den Sonntag, 14. Juli, der bereits um 11.30 Uhr startet, wird die Fläche sogar noch einmal ein bisschen vergrößert.

Der zweite Tag

Der zweite Sommerfesttag auf dem Anger, der mit Dixie-Land-Jazz startet, wird zum gesonderten Tag für die Kinder und Familien mit nur noch einer Bühne. Die Mischung aus professionellen Anbietern und Ehrenamt soll ein Gelingen garantieren. Mit einer großzügigen Unterstützung der Bürgerstiftung in Höhe von 5000 Euro ist sich der Stadtmarketing sicher, gute Unterhaltung und Mitmachangebote für einen ganzen Vor- und Nachmittag zu bieten.

Bunt wird der Nachmittag mit Airbrush-Tattoos und Eyeliner-Tattoos. Der Himmel soll am Sonntag dann bunt werden, wenn so viele Kinder wie möglich um 15 Uhr gleichzeitig ihre Luftballons beim Luftballon-Wettbewerb der AWO-Kita Rahdener Straße fliegen lassen. Zwei Tanzschulen treten auf, ein Liedermacher lädt zum Mitsingen ein. Ehrenamtliche von Real Life, Isy 7, ATSV Espelkamp, Reitverein Espelkamp, DRK und THW bieten nicht alltägliche Spielstationen an. Märchenerzähler sind vor Ort. Die Polizei bietet Fahrrad-Codier-Aktionen an. Des Weiteren gibt es unter anderem ein Fußball-Rodeo und noch viel mehr. Der verkaufsoffene Sonntag lädt zum Bummeln durch die Einkaufsstraße ein.

An beiden Tagen wird eine Gourmetmeile mit kulinarischen Gaumenfreuden angeboten. Gastronom Johann Schneider ist mit einem BBQ-Bandit, Smoker und Feuerring vor Ort und bietet unter anderem Burger, Pulled Pork und Baby Back Ribs an. Erstmalig gibt es den Hot Pot mit Kaffeespezialitäten. Das Team des Krug zum Grünen Kranze bietet frisch gegrilltes Lachsfilet und weitere Fischspezialitäten an.

Die Spielzeiten

Samstag: 18.45 bis 19.45: Jazztastic Four, 18.15 bis 23.30 Uhr (mit Pausen): Modern Walking, Venus Brass und Brazzo Brazzone und Bakad Kapelye.

Sonntag: 11.30 bis 13.30 Uhr LK Jazz XXpress, 14 Uhr und 15.30 Uhr Tanzschule Anna Nasirov, 14.45 und 16.15 Liedermacher Heiner Rusche, 13.30 Uhr Kindertanz mit dem ATSV Espelkamp.

Kommentare

Diese Diskussion ist geschlossen. Kommentieren ist nicht mehr möglich.
 
https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/6749185?categorypath=%2F2%2F2158585%2F2158590%2F2198384%2F2198399%2F2516048%2F
Als Arminia Rapolder wegschoss
Erst zusammen aufgestiegen, dann sorgten Mathias Hain und Co. für das vorzeitige Trainer-Aus von Uwe Rapolder (hinten) in Köln. Foto: Starke
Nachrichten-Ticker