43 Kräfte der Feuerwehr im Einsatz – Anwohner verhindert Schlimmeres –mit Video
Brand löst Großeinsatz in Espelkamp aus

Espelkamp (WB). Ein Brand in einer Küche eines Wohnhauses hat 43 Einsatzkräfte der Feuerwehr gefordert. Nach ersten Erkenntnissen der Polizei ist bei dem Brand in der Rundstraße niemand verletzt worden.

Dienstag, 04.06.2019, 19:03 Uhr aktualisiert: 04.06.2019, 19:20 Uhr
Einsatzleiter Michael Dresing gibt erste Informationen an den Beamten der Kriminalpolizei wieder. In dem Wohnhaus hat es in der Küche gebrannt. Foto: Louis Ruthe

Zum Zeitpunkt des Brandes befand sich nach ersten Erkenntnissen der Polizei niemand im Haus. »Der Rauchmelder sowie das schnelle Handeln der Nachbarn haben Schlimmeres verhindert«, sagt Michael Dresing, Einsatzleiter der Feuerwehr. Gegen 17.15 Uhr sind die Kräfte der Feuerwehr zu dem Brand gerufen worden.

 

Im Einsatz sind die Löschgruppen Frotheim, und Isenstedt, der Löschzug Mitte sowie die Löschgruppe Gestringen. Während der Löscharbeiten ist die Tonnenheider Straße komplett gesperrt worden. »Über die Brandursachen können wir noch keine Auskunft geben«, sagt Dresing vor Ort. Die Kriminalpolizei Minden hat die Ermittlungen übernommen.

Kommentare

Diese Diskussion ist geschlossen. Kommentieren ist nicht mehr möglich.
 
https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/6666675?categorypath=%2F2%2F2158585%2F2158590%2F2198384%2F2198399%2F2516048%2F
Großfamilie behindert Rettungskräfte
Aus Sorge vor Tumulten am Städtischen Krankenhaus zeigte die Polizei am Freitag Präsenz. Dort wurde der 70-Jährige am Donnerstag eingeliefert, wo er am Freitag auch verstarb. Angehörige hatten zuvor schon den Rettungseinsatz behindert. Foto: Bernhard Pierel
Nachrichten-Ticker