Jahresschlussdienst im Bürgerhaus: Blauröcke nehmen Ehrungen entgegen
Jugendfeuerwehr feiert 50. Geburtstag

Espelkamp (WB). »Die Freiwillige Feuerwehr ist hervorragend aufgestellt. Die Menschen in Espelkamp fühlen sich sicher.«

Dienstag, 05.02.2019, 03:00 Uhr
Viele Feuerwehrmänner sind während des Schlussdienstes ausgezeichnet worden – mit Feuerwehrehren- und -sonderzeichen. Es gratulierten die Ehrengäste Bürgermeister Heinrich Vieker (2. von rechts), Arthur Wall (Sicherheitsausschuss-Vorsitzender, 2. von links) und der stellvertretende Kreisbrandmeister Thomas Podschadly (links). Foto: Felix Quebbemann

Bürgermeister Heinrich Vieker hat den Blauröcken am Sonntagvormittag während des Jahresschluss-Dienstes ein hervorragendes Zeugnis ausgestellt. Und so viel Fleiß muss belohnt werden. Zuerst können sich die Feuerwehrleute aus Fabbenstedt freuen. Sie bekommen nämlich ihr neues Gerätehaus. Der Bau, so Vieker, solle im kommenden Jahr erfolgen. »Die Bauanträge für das Fabbenstedter Gerätehaus habe ich in der vergangenen Woche unterschrieben«, erklärte Vieker.

Der Nachwuchs

Doch nicht nur die »Großen« erhalten von der Stadt Unterstützung. Auch der Nachwuchs spielt bei der Feuerwehr eine entscheidende Rolle. Daher können sich die künftigen Retter für ihre Ausbildung auf ein neues Löschfahrzeug freuen. Dieses werde noch in diesem Jahr ausgeschrieben, versicherte Vieker. Und er lobte ausdrücklich die positive Entwicklung der Jugendfeuerwehr.

Diese hatte wenige Minuten zuvor die Sprecherin der Jugendfeuerwehr, Andrea Dresing, dargelegt. Als »nach wie vor hoch« bezeichnete sie die Mitgliederstärke der Nachwuchsorganisation, der 21 Jugendliche – sieben Mädchen und 14 Jungen – angehören.

Sie sei die älteste Jugendfeuerwehr im Altkreis Lübbecke und feiere in diesem Jahr ihr 50-jähriges Bestehen – und zwar am 31. August. Darüber hinaus richtet der Nachwuchs am 14. September das Spiel ohne Grenzen auf dem Sportplatz der Altgemeinde aus. Andrea Dresing berichtete zudem, dass für die Kanutour auf der Aller noch Betreuer gesucht würden und richtete dem gesamten Jugend-Leiterteam um Hans-Detlef Klug einen großen Dank aus. Anschließend wurden Auszeichnungen vergeben.

Ehren- und Sonderzeichen

Silber für 25 Jahre aktiven Feuerwehrdienst: Jörn Stratmann- Sablotny. Gold für 35 Jahre: Dirk Hegerding, Jürgen Lohmeier, Bernd Spechtmeyer, Jürgen Viermann.

Sonderauszeichnung für 40-jährige Mitgliedschaft: Uwe Depping, Wilfried Hegemeister, Werner Klostermann, Friedhelm Meier.

50-jährige Mitgliedschaft: Heinz Hohmeier, Gerhard Lohmeier, Heinz Sumann.

60-jährige Mitgliedschaft: Wilfried Bölk, Manfred Hellweg und Werner Maschmann.

Leistungsnachweise

Abzeichen in Bronze, 1. erfolgreiche Teilnahme: Nico Gaida (Löschgruppe Mitte), Pascal Hauptfleisch (LG Gestringen), Niklas Lohmeier, Rene Vögeding (beide Vehlage), Jan-Luca Zimmermann (Gestringen).

Silber, 3. Teilnahme: Yannik Bünemann (Frotheim), Dennis Holsing (Gestringen), Christian Kleine (Fabbenstedt). Gold, 5. Teilnahme: Steffen Bünemann, Tim Franzke (beide Frotheim), Christopher Jantzen (Fabbenstedt), Patrick Vögeding (Vehlage).

Gold mit blauem Grund, 10. Teilnahme: Bernd Spechtmeier (Frotheim).

Gold, 30. Teilnahme: Günter Dürre (Vehlage).

Insgesamt haben 45 Feuerwehrleute der Espelkamper Wehr am Leistungsnachweis 2018 teilgenommen.

Kommentare

Diese Diskussion ist geschlossen. Kommentieren ist nicht mehr möglich.
 
https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/6369933?categorypath=%2F2%2F2158585%2F2158590%2F2198384%2F2198399%2F2516048%2F
Landrat will Tönnies Kosten von Corona-Ausbruch in Rechnung stellen
Güterslohs Landrat Sven-Georg Adenauer (CDU). Foto: dpa
Nachrichten-Ticker