Joachim Snethlage fährt von jetzt an den Bürgerbus Neues Gesicht am Steuer

Espelkamp (WB). Obwohl der Polizeibeamte Joachim Snethlage noch im Dienst ist, will er sich in seiner Freizeit ehrenamtlich für den Bürgerbusverein einsetzen. Dies hat der Bürgerbusverein Espelkamp mitgeteilt.

Joachim Snethlage (rechts) ist durch den Vorsitzenden Peter Snethlage und zwei Fahrgäste zu seiner ersten Fahrt begrüßt worden.
Joachim Snethlage (rechts) ist durch den Vorsitzenden Peter Snethlage und zwei Fahrgäste zu seiner ersten Fahrt begrüßt worden.

Joachim Snethlage zeige mit seinem Einsatz, dass es möglich ist, Beruf und Ehrenamt in Einklang zu bringen, hieß es weiter.

Der Bürgerbusverein, 1994 gegründet, setzt sich nach eigener Aussage für die Mobilität der Espelkamper Bürger ein. Er könne diese Aufgabe aber nur erfüllen, wenn sich immer wieder Führerscheinbesitzer der Klasse 3 beziehungsweise B bereit erklären, dem Vorbild von Joachim Snethlage und seinen Vereinskollegen, insbesondere seinem Vater Peter Snethlage, zu folgen. Gerade hatte der Verein beim vergangenen Automarkt um neue ehrenamtliche Busfahrer geworben (wir berichteten).

Die Einsatzzeit, zwei Mal einen halben Tag im Monat, kann frei gewählt werden. Kosten und notwendige Formalitäten werden vom Verein übernommen.

»Der Vorstand und die Fahrgäste hoffen sehr, dass sich kurzfristig Bürger für diese Aufgabe bereit erklären, weil sonst der Fahrbetrieb gefährdet ist«, schreibt der Bürgerbusverein. »Bürger fahren für Bürger – das ist unser Motto.«

Wer mehr erfahren möchte, kann den Bürgerbusfahrer ansprechen oder zur monatlichen Versammlung kommen. Treffen ist jeweils am letzten Donnerstag im Monat um 17 Uhr im Versammlungsraum der Sparkasse.

Auskünfte werden zudem unter Telefon 05772/3749 erteilt.

Kommentare

Diese Diskussion ist geschlossen. Kommentieren ist nicht mehr möglich.