Heimische Schauspieler bei »TheaterTotal« zu erleben Weitere Aufführung ist sicher

Espelkamp (WB). Das »TheaterTotal« gastiert mit »Romeo und Julia« im Neuen Theater in Espelkamp. Wegen großer Nachfrage ist eine zweite Vorstellung am 22. April sicher.

Diese fünf »TheaterTotal«-Teilnehmer freuen sich schon jetzt auf die Vorstellungen in ihrer Heimat (von links): Fiona Claire Metje, Jan Chris Pollert, Marek Sommerfeld, Madita Höhnstedt und Till Westphal.
Diese fünf »TheaterTotal«-Teilnehmer freuen sich schon jetzt auf die Vorstellungen in ihrer Heimat (von links): Fiona Claire Metje, Jan Chris Pollert, Marek Sommerfeld, Madita Höhnstedt und Till Westphal. Foto: Greta Katharina Klein

Inzwischen ist der Besuch des jährlich wechselnden, jungen Ensembles von »TheaterTotal« am Neuen Theater fest etabliert. Jahr für Jahr schaffen es die etwa 30 Spieler mit ihren innovativen Inszenierungen klassischer Stücke, ein immer breiter werdendes Publikum zu begeistern.

Und wie fast jedes Jahr sind junge theaterinteressierte Teilnehmer aus Espelkamp mit dabei. Dieses Jahr sogar mehr denn je: Fünf der 29 Jugendlichen kommen aus Espelkamp und Umgebung und zählen auf die Unterstützung aller, die sie kennen.

Madita Höhnstedt aus Preußisch Oldendorf, Fiona Claire Metje aus Lübbecke, Till Westphal aus Espelkamp sowie Jan Chris Pollert und Marek Sommerfeld aus Stemwede stellen sich zusammen mit ihren »TheaterTotal«-Kollegen der Herausforderung, ein Stück auf die Bühne zu bringen.

Schon »Perikles« war ein Erfolg

Im vergangenen Jahr wurden die Zuschauer in »Perikles« von William Shakespeare auf eine turbulente Reise quer über das Mittelmeer geschickt – und auch der diesjährige Jahrgang hat sich für einen Shakespeare-Klassiker entschieden: Mit »Romeo und Julia« geht es von März bis Juni nächsten Jahres auf große Deutschlandtournee.

Die Vorbereitungen hierfür haben zwar eben erst begonnen, aber schon jetzt ist sicher, dass solch ein großes Ensemble vor allem durch eindrucksvolle Bilder und Massenszenen bestechen und sich dadurch von anderen Theaterkompanien abheben kann.

Bisher arbeitete die Gruppe an einer Tanzperformance, die am 3. November ihre Premiere in Bochum feierte und noch bis Ende Januar gespielt wird. »Es ist sehr anstrengend, aber je härter es wird desto motivierter sind wir und hoffen es bereitet nicht nur uns, sondern auch den Zuschauern eine große Freude«, sagt Till Westphal.

Wertvolle Erfahrungen

»TheaterTotal« birgt wertvolle Erfahrungen für die jungen Erwachsenen, die oftmals direkt von der Schule kommen. So müssen die Jugendlichen auch putzen, für die gesamte Gruppe kochen und einen Tourneeort, vorzugsweise den der eigenen Heimat, allein organisieren. Doch letztlich lohnt es sich, für das tolle Gefühl, mit einer engagierten Gruppe, gemeinsam etwas zu erreichen, was im besten Fall dann auch andere erreicht.

Im Frühling 2018 werden sie am 21. April mit ihrer neuen Inszenierung am Neuen Theater Espelkamp zu sehen sein. Die erste Vorstellung ist schon fast ausverkauft und aufgrund der großen Nachfrage wird es eine zweite am Sonntag den 22. April um 18 Uhr geben.

Marek, Jan Chris, Fiona Claire, Till und Madita freuen sich darauf, als Teil eines so einzigartigen Projekts in die Heimat zurückzukehren und zu zeigen, woran sie die vorherigen sechs Monate gearbeitet haben.

Eintrittskarten für die Zusatzvorstellung von »TheaterTotal« sind ab sofort erhältlich in den Vorverkaufsstellen der Geschäftsstelle des Volksbildungswerks Espelkamp, beim Kulturbüro im Bürgerhaus, Wilhelm-Kern-Platz 14, Telefon 05772/562161, im Reisebüro Durnio in Rahden, Steinstraße 4, Telefon 05771/91110, oder online unter www.theater-espelkamp.de Die Abendkasse und das Theater sind ab 19 Uhr geöffnet.

www.theater-espelkamp.de

Kommentare

Diese Diskussion ist geschlossen. Kommentieren ist nicht mehr möglich.