Opfer in der Espelkamper Innenstadt das Geld abgenommen Duo bedroht 20-Jährigen mit Messer

Espelkamp (WB). In der Espelkamper Innenstadt ist ein 20-Jähriger Samstagnacht Opfer eines Raubüberfalls geworden. Der junge Mann war von zwei Unbekannten mit einem Messer bedroht und zur Herausgabe von Geld und Handy gezwungen worden.

Symbolbild.
Symbolbild. Foto: Sebastian Schwake

Der 20-Jährige berichtete den Polizisten, dass er gegen 1.30 Uhr zu Fuß auf dem Gehweg entlang der Rahdener Straße unterwegs gewesen sei. Etwa in Höhe der Einmündung zur Görlitzer Straße seinen ihm zwei zirka 16 bis 20 Jahre alte Jugendliche entgegengekommen. Einer von ihnen habe ihm plötzlich ein Messer vorgehalten. Daraufhin habe er dem Duo zehn Euro übergeben.

Sein Handy hätten ihm die etwa 1,70 bis 1,80 Meter großen Unbekannten gelassen, da es ihnen offenbar zu wertlos erschien. Anschließend begab sich der 20-Jährige in eine Spielothek an der Breslauer Straße. Von dort informierte die Aufsicht die Polizei. Die Beamten hoffen, dass Zeugen das Duo bemerkt haben. Hinweise werden von den Ermittlern unter 05741-2770 erbeten.

Kommentare

Diese Diskussion ist geschlossen. Kommentieren ist nicht mehr möglich.