Corona-Zahlen für den Kreis Minden-Lübbecke
Lage in Heimen beruhigt sich

Minden/Lübbecke -

Die Zahl der aktuellen Corona-Fälle im Kreis Minden-Lübbecke steigt weiter an.

Freitag, 05.03.2021, 15:09 Uhr aktualisiert: 05.03.2021, 15:12 Uhr
Foto: Thomas F. Starke

Das Gesundheitsamt des Kreises hat mit Stand von Freitag 635 Fälle gemeldet, das sind 13 mehr als am Vortag. Die Inzidenz lag bei 63,5 (-0,3).

An den Standorten der Mühlenkreiskliniken in Minden und Bad Oeynhausen werden 19 Corona-Patienten behandelt, davon fünf auf der Intensivstation des Universitätsklinikums Minden. Drei Personen werden invasiv beatmet. Im Herz- und Diabeteszentrum Bad Oeynhausen werden insgesamt sechs Patienten versorgt, davon drei auf der Intensivstation.

Nur noch wenige Bewohner in Quarantäne

Nach Einschätzung des Kreises beruhigt sich die Lage in Alten- und Pflegeheimen momentan. In den drei zuletzt betroffenen Einrichtungen befinden sich nur noch wenige Bewohner in Quarantäne und bei Nachtestungen wurde nur eine Person neu positiv getestet.

In fünf Schulen gibt es betroffene Schüler und eine infizierte Lehrkraft. In zwei Kindertageseinrichtungen in Minden sind je zwei Kindergartengruppen geschlossen worden, insgesamt sind elf Kinder und zwei Mitarbeitende infiziert.

Die Kassenärztliche Vereinigung Westfalen-Lippe meldet, dass im Impfzentrum in Hille-Unterlübbe bis einschließlich Donnerstag 8.659 Personen eine Erstimpfung sowie 535 Personen eine Folgeimpfung erhalten haben. Hinzu kommen weitere 8.096 Personen in Minden-Lübbecke, die von einem mobilen Team geimpft wurden (davon haben bereits 5.774 Personen die Zweitimpfung erhalten).

Die aktuellen Fälle in den Kommunen im Überblick:

Bad Oeynhausen 92 (+2)

Espelkamp 30 (-1)

Hille 12 (+/-0)

Hüllhorst 44 (-7)

Lübbecke 49 (+1)

Minden 258 (+8)

Petershagen 40 (+4)

Porta Westfalica 53 (+7)

Preußisch Oldendorf 21 (+/-0)

Rahden 21 (-1)

Stemwede 15 (+/-0).

https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/7852037?categorypath=%2F2%2F2158585%2F2158590%2F2198384%2F2198399%2F2516044%2F
0:0 – Voglsammer vergibt, Ortega rettet
Andreas Voglsammer vergab vor dem Wechsel die Riesenchance zur Arminia-Führung.
Nachrichten-Ticker