Krisenstab des Kreises Minden-Lübbecke warnt die Bürger
Immer mehr mutierte Corona-Varianten

Lübbecke/Minden (WB) -

Der Wocheninzidenzwert ist im Kreis Minden-Lübbecke wieder gefallen. Hatte er am Sonntag noch bei 61,9 gestanden, lag er am Montag bei 57,0.

Montag, 01.03.2021, 18:05 Uhr
Die Impfungen im Kreis Minden-Lübbecke schreiten voran, allerdings werden derzeit immer mehr mutierte Corona-Varianten entdeckt. Der Krisenstab des Kreises mahnt die Bürger zur Vorsicht.

 

Der Krisenstab des Kreises weist darauf hin, dass sich in Minden-Lübbecke die mutierten Corona-Varianten stark ausbreiten und appelliert an die Bevölkerung, die Corona-Lage weiterhin ernst zu nehmen und sich an die bekannten Regeln zu halten. Die Labore überprüfen derzeit jede Probe, wo dies labortechnisch möglich ist. Zuletzt handelte es sich in 86 untersuchten Corona-Fällen 52 Mal um eine Corona-Mutation (davon 45 die britische Variante und 7 die südafrikanische Mutation).

In zwei Schulen sind drei positive Corona-Fälle bestätigt worden. An der Realschule Freiherr-von-Vincke in Minden befinden sich zwei Abschlussklassen in Quarantäne. Ebenso musste eine 3. Klasse der Grundschule Haddenhausen in Quarantäne geschickt werden.

An den Standorten der Mühlenkreiskliniken in Minden und Lübbecke werden 22 Corona-Patienten behandelt, davon fünf auf der Intensivstation des Universitätsklinikums Minden. Drei Personen werden invasiv beatmet. Im Herz- und Diabeteszentrum NRW, Bad Oeynhausen, werden insgesamt sechs Patienten versorgt, davon vier auf der Intensivstation, zwei auf der Normalstation.

Die Fallzahlen für die Kommunen:

Bad Oeynhausen 79 (+2),

Espelkamp 30 (+1),

Hille 14 (+-0),

Hüllhorst 53 (-1),

Lübbecke 41 (+1),

Minden 216 (+4),

Petershagen 33 (-2),

Porta Westfalica 40 (+-0),

Preußisch Oldendorf 19 (-1),

Rahden 21 (-2),

Stemwede 16 (+/-0).

Die Kassenärztliche Vereinigung Westfalen-Lippe meldet, dass im Impfzentrum in Hille-Unterlübbe bis 28. Februar 7148 Personen eine Erstimpfung sowie 106 Personen eine Folgeimpfung erhalten haben. Hinzu kommen weitere 7688 Personen, die von einem mobilen Team geimpft wurden (davon 4507 Zweitimpfungen).

https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/7844686?categorypath=%2F2%2F2158585%2F2158590%2F2198384%2F2198399%2F2516044%2F
Heftiger Schlagabtausch über Corona-Notbremse im Bundestag
Kanzlerin Angela Merkel möchte im Bundestag die Corona-Notbremse beschließen.
Nachrichten-Ticker