Wasserschutzpolizei warnt
Eisflächen auf Mittellandkanal nicht betreten

Minden/Lübbecke -

Der Mittellandkanal und die Weser sind teilweise zugefroren – jedoch nur dünn. Betreten sollte man diese Eisflächen somit auf keinen Fall.

Dienstag, 09.02.2021, 15:31 Uhr aktualisiert: 09.02.2021, 15:34 Uhr
Auf dem Mittellandkanal haben sich mitunter dünne Eisschichten gebildet, die nicht dazu verleiten sollten, ihre Tragfähigkeit auszuprobieren. Foto: Polizei Minden-Lübbecke

Die anhaltend niedrigen Temperaturen führen dazu, dass der Mittellandkanal und die Weser derzeit an einigen Stellen zugefroren sind. Die Eisflächen sind teilweise nur wenige Millimeter dick und schneebedeckt.

Aus diesem Grund warnt die Wasserschutzpolizei eindringlich davor, solche Eisflächen auf dem Mittellandkanal und der Weser zu betreten. Wer einbricht läuft Gefahr, unter Wasser gezogen zu werden und nicht mehr an die Oberfläche zu kommen.

https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/7810269?categorypath=%2F2%2F2158585%2F2158590%2F2198384%2F2198399%2F2516044%2F
Studie: Veganismus könnte Knochengesundheit beeinflussen
Vegane Ernährung - also der komplette Verzicht auf Nahrungsmittel tierischen Ursprungs - könnte einer kleinen Studie zufolge negative Folgen für die Knochengesundheit haben.
Nachrichten-Ticker