70 Neuinfektionen im Kreis Minden-Lübbecke
Wieder mehr Corona-Fälle in Hüllhorst

Minden/Lübbecke (WB) -

Im Kreis Minden-Lübbecke sind am Freitag 70 Corona-Neuinfektionen gemeldet worden, wieder etwas mehr als am Vortag (44).

Freitag, 29.01.2021, 17:53 Uhr aktualisiert: 01.02.2021, 13:12 Uhr
Die Fallzahlen gehen im Kreis Minden-Lübbecke langsam zurück, aber es gibt immer noch viele Neuinfektionen. Foto: dpa

Da aber gleichzeitig 101 Corona-Fälle zu den Akten gelegt wurden, sank die Zahl der aktuellen laborbestätigten Fälle auf 1392 (-36). Die Wocheninzidenz liegt jetzt bei 116,9 Neuinfektionen auf 100.000 Einwohner. Fünf neue Todesfälle erhöhen die Zahl der Verstorbenen auf insgesamt 195: eine Frau (85) und ein Mann (72) aus Lübbecke, eine Frau (93) aus Petershagen sowie eine Frau (97) und ein Mann (96) aus Minden.

Die Situation der aktuellen Fälle vor Ort:

Bad Oeynhausen 181 (+2),

Espelkamp 124 (-11),

Hille 32 (-1),

Hüllhorst 121 (+14),

Lübbecke 154 (-7),

Minden 314 (-8),

Petershagen 133 (-12),

Porta Westfalica 126 (-4),

Preußisch Oldendorf 53 (+1),

Rahden 101 (-23),

Stemwede 53 (-5).

Hüllhorst hat nun einen Inzidenzwert von 414,4.

Stationär werden im Kreisgebiet 75 Covid-Patienten behandelt, 21 davon intensivmedizinisch.

Außer den aktuellen Fallzahlen hat der Kreis Minden-Lübbecke am Freitag auch bekannt gegeben, dass ab 1. Februar eine neuen Allgemeinverordnung für den Kreis in Kraft tritt.

https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/7790972?categorypath=%2F2%2F2158585%2F2158590%2F2198384%2F2198399%2F2516044%2F
Eine magische Botschaft für Max
Der siebenjährige Max, der an einem schnell wachsenden Hirntumor leidet, packt das Überraschungspaket der Ehrlich Brothers aus. „Die kennen sogar meinen Namen“, schwärmt er.
Nachrichten-Ticker