Organisator Michael Scholz zieht positive Bilanz für Poetische Quellen auf Aqua Magica
„Trotz Corona ist alles bestens gelaufen“

Bad Oeynhausen/Löhne  (WB). Mit dem Verlauf der Corona-Sonderausgabe der 19. Poetischen Quellen ist Organisator Michael Scholz rückblickend sehr zufrieden.

Dienstag, 01.09.2020, 04:00 Uhr
Etwa 1200 Besucher sind in diesem Jahr bei der Sonderausgabe des internationalen Literaturfests „Poetische Quellen“ auf der Aqua Magica dabei gewesen. Das ist deutlich weniger als in den Vorjahren. Unter Corona-Bedingungen waren jedoch alle acht angebotenen Veranstaltungen ausverkauft. Foto: Malte Samtenschnieder

„Alles lief bestens. Sämtliche Veranstaltungen waren ausverkauft. Außerdem hatten wir super Wetter, so dass wir vieles draußen auf der Naturbühne der Aqua Magica machen konnten“, sagte der künstlerische Leiter des internationalen Literaturfests am Montag im Gespräch mit dieser Zeitung.

Für die Umsetzung der Corona-Infektionsschutzmaßnahmen – die Voraussetzung dafür, dass die Poetischen Quellen in abgespeckter Form stattfinden konnten – habe es von den Besuchern viel Lob gegeben, sagte Michael Scholz. „Die Situation war für uns alle neu. Aber jeder hat sich bei uns sicher aufgehoben gefühlt“, betonte der Organisator des Literaturfests.

Laut genehmigtem Hygienekonzept waren für jede der acht Veranstaltungen – egal, ob sie im Literaturzelt oder auf der Naturbühne der Aqua Magica durchgeführt wurde – 150 Besucher zugelassen. Diese Anzahl wurde laut Michael Scholz auch in allen Fällen ungefähr erreicht. Bis zu 175 Stühle hätten bereit gestanden, so dass auch vereinzelte kurzentschlossene Besucher nicht abgewiesen werden mussten.

Veranstaltungscharakter ändert sich

Die Beschränkung auf maximal 150 Gäste veränderte den Charakter der Poetischen Quellen. „In den Vorjahren hatten wir bei einzelnen Veranstaltungen bis zu 400 Besucher“, sagte Michael Scholz. Auch wenn das in diesem Jahr nicht möglich gewesen sei, könne sich die Gesamtzahl der Besucher in Corona-Zeiten durchaus sehen lassen. „Wir gehen insgesamt von etwa 1200 Gästen aus“, sagte Michael Scholz.

Nicht eingerechnet seien die Teilnehmer des Literaturgottesdienstes , der vor dem offiziellen Beginn der Poetischen Quellen in der Auferstehungskirche am Kurpark gefeiert wurde. Auch hier seien 150 Teilnehmer dabei gewesen. Michael Scholz: „Das Interesse war so groß, dass es voraussichtlich am Samstag, 19. September, eine Wiederholung der Veranstaltung geben soll.“

Bis auf zwei Absagen – Frank Witzel wegen eines Fahrradunfalls und Markus Gabriel wegen einer starken Erkältung – seien alle eingeladenen Autoren erschienen. „Auch sie haben sich bei uns sehr gut aufgehoben gefühlt“, sagte Michael Scholz. Alle hätten ihre Freude darüber zum Ausdruck gebracht, endlich wieder vor Publikum auftreten zu können. Michael Scholz: „Insbesondere die Kulisse der Naturbühne hatte es den eingeladenen Autoren angetan.“

Rückkehr zu Vor-Corona-Bedingungen

Während der ausgefallene Auftritt des Philosophen Markus Gabriel beim Sonntagsgespräch bereits Ende Oktober nachgeholt werden soll, hofft Michael Scholz bei den Poetischen Quellen 2021 die italienische Philosophin Donatella Di Cesare begrüßen zu können. Sie hätte ebenfalls bereits in diesem Jahr beim Sonntagsgespräch mit auf dem Podium sitzen sollen.

Dieses Vorhaben hatte sich allerdings schon während der Planungen im Frühjahr zerschlagen. Der künstlerische Leiter: „Ich werde mich auch bemühen, dass Rolf Becker , der immer mehr zu einem Publikumsliebling wird, im nächsten Jahr wieder mit dabei ist.“

Michael Scholz hofft, dass die 20. Poetischen Quellen vom 25. bis 29. August 2021 zum Thema „Über die Erweiterung der Welt“ wieder unter Vor-Corona-Bedingungen stattfinden können. Vielleicht gebe es zur 20. Auflage des Literaturfests auch die eine oder andere Überraschung. Michael Scholz: „Das wäre dann die Erweiterung der Poetischen Quellen.“

Kommentare

Diese Diskussion ist geschlossen. Kommentieren ist nicht mehr möglich.
 
https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/7559588?categorypath=%2F2%2F2158585%2F2158590%2F2198384%2F2198399%2F2516044%2F
Trier: Auto erfasst und tötet zwei Menschen in Fußgängerzone
Absperrband der Polizei in der Innenstadt von Trier.
Nachrichten-Ticker