Stadt lockert Corona-Beschränkungen
Spielplätze sind wieder geöffnet

Bad Oeynhausen (WB). Die Spielplätze im Stadtgebiet sind von diesem Donnerstag an wieder geöffnet. „Ich freue mich, dass wir den Kindern damit wieder Spielmöglichkeiten in der Stadt öffnen können“, sagt Bürgermeister Achim Wilmsmeier zur Änderung in der Rechtsverordnung des Landes NRW. Die Stadtwerke bereiteten alles Notwendige vor. Sie entfernten zum Beispiel die Absperrungen an einzelnen Spielplätzen.

Donnerstag, 07.05.2020, 03:23 Uhr aktualisiert: 07.05.2020, 05:02 Uhr
Eine weitere Lockerung der Corona-Beschränkungen: Unter Auflagen ist von diesem Donnerstag an auch der Spielplatz am Siel wieder für Kinder geöffnet. Foto: Stadt Bad Oeynhausen

„Ganz ohne Regeln können wir die Spielplätze aber nicht öffnen,“ erläutert der Bürgermeister. So müssten Begleitpersonen auf dem Spielplatz eineinhalb Meter Abstand halten. Wilmsmeier: „Diese allgemeinen Verhaltensregeln sind uns allen ja mittlerweile in Fleisch und Blut übergegangen. Wichtig ist doch, dass die Kinder sich mal wieder austoben können und auch andere Kinder sehen. Wenn auch mit Abstand.“

Die Stadt überlässt den Eltern das nötige Augenmaß bei der Nutzung der Spielplätze. „Ich fände es schade, wenn wir da die Besucherzahl begrenzen müssten und Kinder mit ihren Eltern dann enttäuscht wieder nach Hause gehen müssten. Ich bin zuversichtlich, dass sich das von selbst regelt“, sagt Achim Wilmsmeier. Dass wieder Leben auf Spielplätzen einziehe, sei ein weiterer kleiner Schritt in Richtung Normalität.

Durch die aktuellen Änderungen der Regeln können auch die Musikschulen wieder öffnen. Bei der städtischen Musikschule soll der Unterricht am Montag, 11. Mai, wieder starten . Die Details bereitet das Team der Musikschule zurzeit vor. Dabei gelten zum Beispiel unterschiedliche Abstandsregelungen.

Mehr Normalität

Beim Unterricht mit Blasinstrumenten oder beim Gesangsunterricht muss die Fläche pro Person größer sein als zum Beispiel beim Klavierunterricht. Die Schülerinnen und Schüler sowie die Eltern werden gezielt und individuell über den Unterrichtsstart informiert. So möchte die Schule sicherstellen, dass jeweils auch nur die Schüler vor Ort sind, für die gerade der Unterricht ansteht.

Ebenfalls an diesem Donnerstag werden auch das Märchenmuseum und der Museumshof wieder öffnen. „Damit kehrt auch im kulturellen Bereich wieder etwas mehr Normalität ein“, sagt Bürgermeister Achim Wilmsmeier. Der Museumshof sei angesichts des schönen Wetters an diesem Wochenende sicher ein schönes Ziel. „Allerdings gibt es hier auch einen kleinen Wermutstropfen. Es gelten selbstverständlich die Abstandsregeln, und ich bitte alle Freunde des Museumshofes, den Besuch mit Augenmaß zu planen. Es wäre schade, wenn wir ihn wegen eines zu großen Andrangs wieder schließen müssten.“

Kommentare

Diese Diskussion ist geschlossen. Kommentieren ist nicht mehr möglich.
 
https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/7398307?categorypath=%2F2%2F2158585%2F2158590%2F2198384%2F2198399%2F2516044%2F
Hickhack um neue Raser-Regeln - Streit in Regierung
Ein Polizist bei einer Geschwindigkeitskontrolle an einer Bundesstraße.
Nachrichten-Ticker