72-jähriger Vermisster aus Bad Oeynhausen mutmaßlich von zwei Anglern gefunden worden
Leichnam aus der Weser geborgen

Bad Oeynhausen/Dehme (WB). Der seit dem 27. Dezember vermisste 72-jährige Mann aus Bad Oeynhausen lebt nicht mehr. Laut Polizei haben zwei Angler am Montagnachmittag den leblosen Körper in der Weser in Höhe des Lohbuschteichs im Ortsteil Dehme entdeckt und die Polizei informiert.

Dienstag, 07.01.2020, 13:29 Uhr aktualisiert: 07.01.2020, 13:50 Uhr
Der seit dem 27. Dezember vermisste 72-jährige Mann aus Bad Oeynhausen lebt nicht mehr. Laut Polizei haben zwei Angler am Montagnachmittag den leblosen Körper in der Weser in Höhe des Lohbuschteichs im Ortsteil Dehme entdeckt und die Polizei informiert. Foto: Jörn Hannemann

Mithilfe der Feuerwehr konnte der Leichnam aus dem Wasser geborgen werden. Nach ersten Ermittlungen der Beamten dürfte es sich mit hoher Wahrscheinlichkeit um den vermissten Senior handeln. Der Mann sei ertrunken. Hinweise auf ein Fremdverschulden gebe es gegenwärtig nicht.

Wie berichtet, hatten Angehörige Ende Dezember eine Vermisstenanzeige aufgegeben. Daraufhin startete die Polizei umfangreiche Suchmaßnahmen. Dabei wurde noch am Abend des 27. Dezember der Pkw des Vermissten in Dehme aufgefunden. Die Suche wurde über das Wochenende fortgesetzt. Letztlich ergaben sich aber keine Hinweise auf den Verbleib des Mannes. An der Suche hatten sich neben den Besatzungen eines Polizeihubschraubers und eines Polizeibootes auch ein Spürhund sowie Einsatzkräfte der Feuerwehr beteiligt.

Kommentare

Diese Diskussion ist geschlossen. Kommentieren ist nicht mehr möglich.
 
https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/7176368?categorypath=%2F2%2F2158585%2F2158590%2F2198384%2F2198399%2F2516044%2F
Rolle rückwärts beim Kreis Höxter: Corona-Einschränkungen gelten doch schon ab Montag
Von Montag an gelten verschärfte Regeln im Kreis Höxter. Foto: dpa
Nachrichten-Ticker