27 Kinder bringen den Segen des Christkindes an die Haustür
Sternsinger unterwegs: Singen, Sammeln, Spenden

Bad Oeynhausen (WB). „Segen bringen, Segen sein. Frieden! Im Libanon und weltweit” - Unter diesem Motto zogen am vergangenen Samstag die Sternsinger durch Bad Oeynhausen. Sie segneten knapp 80 Häuser und deren Bewohner im Stadtgebiet. Die Aktion wurde von den katholischen Gemeinden St. Peter und Paul und St. Johannes Eidinghausen gemeinsam veranstaltet.

Montag, 06.01.2020, 07:45 Uhr aktualisiert: 06.01.2020, 10:48 Uhr
Diese Mädchen und Jungen waren am vergangenen Samstag als Sternsinger im gesamten Stadtgebiet unterwegs. Am Sonntag sollte die Sternsinger-Aktion mit einem Hochamt in der Kirche St. Peter und Paul abgeschlossen werden. Foto: Eva-Lotta Dehne

Seit mehr als 40 Jahren gibt es das Sternsingen bereits in Bad Oeynhausen. Gekleidet wie die Heiligen Drei Könige sangen die Kinder „Wir kommen daher aus dem Morgenland” und „Stern über Bethlehem” für die Leute, die sie besuchten. Diese hatten sich im Vorfeld für die Aktion bei der Gemeinde angemeldet. Anschließend segneten die Gäste das Haus, indem sie entweder mit Kreide die Buchstaben C, M und B an die Tür schrieben oder einen Aufkleber mit den Buchstaben an der Tür oder in deren Umfeld befestigten. Als Dank erhielten die Sänger Spenden für den guten Zweck und auch einiges an Süßigkeiten.

„Ein Großteil des Geldes wird für die Bildung im Libanon genutzt, unter anderem für schulische Angebote oder für den Kinderhort”, erklärte Elisabeth Markus aus dem Organisationsteam der Gemeinde für die Aktion. Zudem werden Projekte bezuschusst, welche den Kontakt zwischen muslimischen und christlichen Jugendlichen fördern.

Sternsingeraktion bedarf langer Vorbereitung

Die farbenfrohen Kostüme der Sternsinger kommen von der Gemeinde selbst. “Mittlerweile haben wir einen großen Fundus angesammelt”, sagte Elisabeth Markus erfreut. So können alle Kinder passend eingekleidet werden und als Caspar, Melchior und Balthasar die Leute besuchen.

Seit Oktober sei die Veranstaltung bereits in Planung. Bei einem Vortreffen werde den Kindern unter anderem ein Film über das Land gezeigt, für welches gespendet wird. Außerdem werden die Lieder und Segenssprüche geübt.

Am Tag der Aktion seien dann auch einige weitere Helfer im Einsatz. Es werde für die Mädchen und Jungen mittags ein warmes Essen gekocht, sagte Markus. Außerdem würden mehrere Eltern sich auch in den Fahrdienst einbringen, um die Kinder auf die Lohe oder nach Wulferdingsen zu fahren.

“Ich glaube an den Segen, der mir durch die Sternsinger als Vermittler gebracht wird”

27 Kinder waren in diesem Jahr als Sternsinger unterwegs. „Die Kinder sind gern bei der Aktion dabei und haben Spaß am Singen”, sagte Markus. Viele träfen hier ihre Freunde wieder, bevor die Schule nach den Ferien losgeht. Außerdem nähmen viele auch kleine Geschwister mit. So werde dann der Gedanke immer weiter getragen.

Das WESTFALEN-BLATT begleitete eine Gruppe Sternsinger auf ihrer Runde durch die Innenstadt. Kaum losgezogen warf auch schon ein Passant Geld in die Spendendose. “So etwas muss man einfach unterstützen”, sagte er.

Auch Mechthild Plümpe durfte sich über den Besuch und den Segen der Sternsinger freuen. Die Aufkleber der vergangenen Jahre hat sie an die Innenseite ihrer Wohnungstür geklebt. Sie mache das bereits seit etlichen Jahren und sagte: “Ich glaube an den Segen, der mir durch die Sternsinger als Vermittler gebracht wird.”

Kommentare

Diese Diskussion ist geschlossen. Kommentieren ist nicht mehr möglich.
 
https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/7173638?categorypath=%2F2%2F2158585%2F2158590%2F2198384%2F2198399%2F2516044%2F
Corona-Beschränkungen in Cloppenburg - München reißt Grenze
Eine Ärztin der Kassenärztlichen Vereinigung Sachsen hält in der Corona-Teststation für Urlaubsrückkehrer am Flughafen Dresden International einen Coronavirus-Test in den Händen.
Nachrichten-Ticker