Bad Oeynhausen begrüßt das Jahr mit erfolgreichem Händchen und reichlich Feuerwerk Der Anfang ist gemacht

Bad Oeynhausen  (WB). Mit dem Start in das Jahr 2020 ist in der Silvesternacht zugleich ein neues Jahrzehnt angebrochen. Bad Oeynhausen hat den Jahreswechsel ausgelassen gefeiert. Die beiden größten Partys haben das Spielcasino am Werre-Park und das GOP-Varieté im Kaiserpalais gegeben. Wer dabei war, konnte einen glücklichen Anfang dieser neuen Zeit erleben.

Von Frank Dominik Lemke
Für die Gäste ist der Auftritt des „Predators“ ein Spektakel. Kurz vor Mitternacht tanzen sie zu House- und Dance-Musik mit dem LED-Mann.
Für die Gäste ist der Auftritt des „Predators“ ein Spektakel. Kurz vor Mitternacht tanzen sie zu House- und Dance-Musik mit dem LED-Mann. Foto: Frank Dominik Lemke

„Neues Jahr, neues Glück“, sagte Isanthe Lüth. Die Saalleiterin des Westspiel-Casinos sieht positiv in die Zukunft. 2019 sei für das Haus ein gutes Jahr gewesen. Die Gäste hätten sich viel amüsiert, insbesondere am Ende des Jahres.

Seit dem 20. Dezember seien jeden Tag etwa 750 Besucher da gewesen, insbesondere beim Pokerturnier am 30. Dezember mit fast 100.000 Euro im Preispool – ein selten hohes Preisgeld in Deutschland.

„Das Glück an sich lässt sich nicht beeinflussen. Doch der Mensch kann sich das Leben schön einrichten. Wir möchten, dass unsere Gäste sich wohl fühlen“, sagte Isanthe Lüth. Das will das Casino auch 2020 erreichen. Ein Höhepunkt: die James Bond-Nacht am 3. April. Auch feiert das Haus sein 40-jähriges Bestehen.

Kein Spielbetrieb um Mitternacht

Die Gäste am Silvesterabend genossen die Atmosphäre an den Tischen und Automaten. Wer Poker spielte, konzentrierte sich auf die Karten. An den Roulette-Tischen setzten die Gäste ihre Einsätze auf Zahlen und Farben. Im Hintergrund spielte die Band „Ninos del Sol“ spanische Latino-Rhythmen. Um Mitternacht pausierten die Spiele – eine Tradition in Casinos.

Das GOP-Varieté und das Adiamo im Kaiserpalais haben den Jahreswechsel spektakulär gefeiert, mit mehr als 2500 Gästen sowie sieben Tanzflächen mit Bands und DJs. Die Liveband „Steam“ trat im Oeynhausen-Saal auf. Die „WannaBeatz“ spielten im Meeting­point des Adiamo. Im Varieté genossen die Gäste die Abendshow.

Kurz vor Mitternacht besuchte Ricardo Brown die Tanzfläche des Adiamo Dance Clubs. Der Künstler trug ein knapp drei Meter großes Kostüm mit tausenden LEDs, die in allen Farben leuchteten. Der „Predator“ tanzte mitten in der Menge. Gäste warfen sich ihm in die Arme, machten Fotos, feierten mit ihm in das Neue Jahr hinein.

„Ten minutes to go (zu deutsch: noch zehn Minuten)“, rief eine tiefe Stimme aus dem Off. Die DJs legten das Stück „Don’t You worry Child“ von der Swedisch House Mafia ft. John Martin auf. Die Gäste warfen die Hände in die Luft und sangen den Refrain mit: „See heaven’s got a plan for you.“ Dann wieder die Stimme aus dem Off: „Five minutes to go (zu deutsch: noch fünf Minuten).“

Feuerwerk sprüht über Köpfen

Als der Sprecher schließlich den Countdown herunter zählte und in der ersten Sekunde des Jahres 2020 angekommen war, sprühte ein Feuerwerk über den Köpfen der Gäste. Goldene Bänder flogen durch die Luft. Die Menschen umarmten sich. Manche hielten den Moment mit dem Handy fest. Eine Gruppe Frauen sang für ihre Freundin „Happy Birthday“, während draußen vor der Tür Silvesterraketen in die Luft stiegen.

Ein Teil der Gäste hatte sich im Außenbereich versammelt, um das Schauspiel am Himmel zu sehen. Leuchtspuren in Grün, Blau und Rot zogen durch dichten Nebel. Menschen stießen mit Sektgläsern an. In der Luft lag der Geruch von Feuerwerk. Bunte Sterne explodierten über dem Kaiserpalais. In der Ferne ertönte ein Martinshorn.

Mehr als 150 Mitarbeiter haben den Abend im GOP-Varieté und im Adiamo ermöglicht. „Wir sind stolz, dass wir das geschafft haben“, sagte Christian Grote, Geschäftsführer des Adiamo Dance Clubs. 2019 sei ein sehr gutes Jahr gewesen. „2020 wird noch besser“, sagte Christoph Meyer, Direktor des GOP-Varietés. Bad Oeynhausen gehe auf ein gutes Jahr zu.

Kommentare

Kein neues Jahrzehnt

Ein neues Jahrzehnt beginnt am 01.01.2021. Zeitrechnung beginnt bei 0, ein Jahr ist am 31.12.0001 zu Ende, 10 Jahre somit am 31.12.0010. Sollten wir im Laufe der Jahrtausende nicht irgendwo ein Jahr verloren haben, ist das Jahrzehnt also Ende 2020 zu Ende.

1 Kommentare

Diese Diskussion ist geschlossen. Kommentieren ist nicht mehr möglich.

https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/7164771?categorypath=%2F2%2F2158585%2F2158590%2F2198384%2F2198399%2F2516044%2F